«DSDS» Bohlen lädt Schweizerin Sophia zum Znacht ein

Besondere Ehre für Sophia Akkara: Die einzige Schweizer Kandidatin, die noch im «DSDS»-Rennen ist, bekommt in der Sendung vom Samstagabend eine Einladung von Dieter Bohlen. Mit drei anderen Teilnehmern darf sie mit dem Poptitan dinieren.

Die Live-Shows bei «Deutschland sucht den Superstar» sind zum Greifen nah: Noch 20 Kandidaten kämpfen im Recall auf Kuba um den Einzug, doch nur für zehn von ihnen hat es einen Platz frei. Als einzige Schweizer Kandidatin kämpft Sophia Akkara, 20, aus Wabern BE noch um ein Ticket - und ihre Chancen stehen nicht schlecht! Dieter Bohlen, 60, höchstpersönlich lädt die Bernerin mit indischen Wurzeln zum Abendessen ein. «Dann hoff ich, dass wir heute Abend ein bisschen Spass haben werden», sagt der Poptitan in der Sendung vom Samstagabend.

Nur für vier von ehemals 35'343 «DSDS»-Bewerbern kommt diese Ehre zu teil. «Ich hätte nie - wirklich nie nie nie - gedacht, dass ich Dieter Bohlen mal so persönlich treffen darf», freut sich Sophia Akkara. Mit ihren drei Konkurrenten Christopher, 25, Patric, 24, und «Scherzkeks» Daniel, 28, setzt sich die Jura-Studentin an den rosa gedeckten Tisch. Und Bohlen beginnt, seine jahrzentelange Erfahrung in der Musikbranche mit seinen Schützlingen zu teilen.

Doch die Einladung bedeutet längst nicht, dass die vier automatisch für die Live-Shows gesetzt sind. Im Einzelsingen gehts nochmals um alles: Die Kandidaten wählen selbst einen Song, mit dem sie die Juroren Kay One, 29, Mieze Katz, 34, Marianne Rosenberg, 59, und Dieter Bohlen endgültig von sich überzeugen müssen. «Ich mache das jetzt seit 40 Jahren, und ich habe es noch nie bereut, nicht Taxifahrer geworden zu sein. Glaubt mir, es ist wirklich ein schöner Beruf. Deshalb kämpft drum», ermahnt Bohlen noch, bevors richtig ernst wird. Dem Gewinner der Castingshow winken übrigens ein Plattenvertrag und «die ganz grosse Chance, viel viel Geld zu verdienen».

Recall-Finale bei «DSDS»: Samstag, 22. März, ab 20.15 Uhr, bei RTL.

Alle Artikel über «DSDS» finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant