Intime Einblicke beim Koffer packen So unsexy nächtigen Bachelorette-Kandidaten

In kurzen Videosequenzen sind wir live dabei, wenn die Bachelorette-Boys ihr Köfferli für Thailand packen oder vegane Raffaellos für die Herzdame Eli Simic zubereiten. Bei genauem Hinsehen fällt aber vor allem eines auf: In Sachen Schlafgemach-Einrichtung gibts bei den Kandidaten viel Luft nach oben.

Haben Sie sich schon immer gefragt, was die Bachelorette-Kandidaten so in ihre Koffer packen? Nein? Wir uns auch nicht. Dank Social Media sind wir jetzt aber dennoch live dabei, wenn die Herren ihre sieben Sachen für Thailand parat machen.

In kurzen Videos - ganz im Homemade-Stil - erfahren wir, dass zum Beispiel Kandidat Ferhat, 29, ein Armbändeli für die Bachelorette Eli, 28, mitnimmt, während Daryl, 32, auf sein Säuli und sein Juventus-T-Shirt setzt, um die «Bätschelärette» zu beeindrucken.

Während es den meisten Jungs gelingt, ihr Bagage in einem Koffer zu verstauen, nimmt Anthony zwei mit. Viel spannender als diese Info aber ist der Einblick in sein Schlafzimmer, der uns der vermeintliche Sonnyboy gewährt.

Teddybären, orange Bettwäsche und rote Wände

Dank Anthonys Video wissen wir nun, dass der Fitnesscoach nicht alleine in seinem Bett nächtigt. Der 26-Jährige teilt sich sein Schlafgemach mit zwei herzigen Teddybärli. Für mehr, sagen wir mal Sexappael, soll die rote Wand sorgen, an der Anthonys Bett steht.

Eine andere Form der Schlafzimmer-Romantik erkennen wir bei Kandidat Marsel. Der schüchterne 31-Jährige mag farbliche Akzente. So leuchtet nicht nur seine Bettwäsche in Orange, nein, auch an der Wand über dem Bett setzt der St. Galler auf orange, nun, «Kunst».

Des Hipsters vegane Raffaellos

Nicht sein Schlafzimmer, sondern seine Küche zeigt uns Kandidat Lukas, 26. Der deutsche Hipster/Veganer hat sich für Eli nämlich was ganz Besonderes einfallen lassen: selbst gemachte vegane Raffaellos. Kleine Sideinfo: Im Koffer des Mannes mit Manbun nicht fehlen darf, logisch, sein Hut. 

Zusammenfassend deutet alles darauf hin, dass auch die dritte «Die Bachelorette»-Staffel eine Freakshow wird. Auch lässt es sich nicht abstreiten - Pardon, liebe Kandidaten -, dass es in Sachen Männerschlafzimmer-Einrichtung und Stil und Klasse noch etwas Luft nach oben gibt. Aber sind wir ehrlich: Alles andere hätte uns enttäuscht.

Los gehts am Montag, 24. April, um 20.15 Uhr auf 3+. Wer es bis dahin kaum aushält, kommt hier in den Genuss von noch mehr Videos, Infos und Peinlichkeiten. 

Auch interessant