Die Welt von Bachelorette Frieda Hodel Ihr Leben, ihre Männer, ihre Leidenschaften

Jetzt ist es offiziell: Die Nachfolgerin von Bachelor Rafael Beutl heisst Frieda Hodel und wird bald auf 3+ auf Männerfang gehen. SI online stellt die erste Schweizer TV-Rosenkavalierin genauer vor.

IHRE WURZELN
Frieda Hodel ist am 5. April 1982 im Sternzeichen Widder geboren. Ihre Mutter ist Argentinierin, ihr Vater Berner. Den Vornamen hat sie von ihrer Grossmutter, die wenige Tage vor ihrer Geburt verstarb. Die heute 32-Jährige spricht vier Sprachen: Deutsch, Spanisch, Englisch und Italienisch.

IHR JOB
Der Körper ist ihr Kapital. Oder - um es mit ihrem eigenen Firmenslogan zu beschreiben: «Ihre Schönheit ist meine Freude.» Frieda Hodel ist seit 2013 Unternehmerin. Ihr Business: Coaching in den Bereichen Fitness, Ernährung und Detoxing. Ausserdem ist sie als Model tätig. Sie selbst beschreibt sich als «offene, direkte und herzliche Persönlichkeit mit einer sehr sympathischen Ausstrahlung und einer motivierenden Ader».

IHR WERDEGANG
Frieda Hodel hat eine klassisch schweizerische Laufbahn hinter sich. Erst absolvierte sie eine Lehre als Servicefachangestellte, dann machte sie eine Ausbildung als kaufmännische Angestellte. Von 2005 bis 2013 als Assistentin im Private-Banking, um dann ganz umzusatteln. Sie machte eine «komplette Ernährungs- und Trainingsumstellung», wie sie selbst auf ihrer Website schreibt. 2013 startete sie ihr eigenes Unternehmen. Und das offenbar erfolgreich: Als VIP-Gast sass Frieda Hodel in der Front Row der Mercedes-Benz Fashion Days 2014 in Zürich, ebenso an der Miss-Schweiz-Wahl 2014 in Bern war sie im Publikum:

 

#missschweiz #wahlen #bern #gala #bundeshaus #schild #lifestyle #beauty #model #fashion

Ein von Frieda (@friedahodel) gepostetes Foto am

12. Okt 2014 um 10:40 Uhr


IHR ZUHAUSE
Heute lebt Frieda Hodel in Wollishofen ZH in einer «schmucken Wohnung», wie der Sender 3+ über seine Bachelorette schreibt.

IHR KÖRPER
Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht, Frieda Hodel liebt und lebt den Fitness-Lifestyle auch neben ihrem Job. Das demonstriert die 175 Zentimeter grosse Mucki-Frau gerne auf sozialen Medien: Auf Instagram und Facebook postet sie fast ausschliesslich Fitness-Bilder oder Schnappschüsse von ihren - stets gesunden - Mahlzeiten. Sie liebt Krafttraining, macht Yoga und Pilates. Eine körperliche «Altlast» aus vergangenen Zeiten ist ihr «Arschgeweih»: Das Tattoo zierte schon 2002 als Miss-Schweiz-Kandidatin ihren Rücken.

IHRE MISS-SCHWEIZ-KANDIDATUR
2002 versuchte Frieda Hodel erstmals, im Showbusiness Fuss zu fassen: Als 20-jährige blonde Sachbearbeiterin aus Au ZH trat sie an der Miss-Schweiz-Wahl an. Damals posierte sie im weissen Bikini in der «Schweizer Illustrierten» - genau wie ihre Konkurrentin Ramona Stöckli, 32. Dass dereinst beide in der Kuppelshow (Ramona, besser bekannt als Mona, wurde 2013 Zweite in der RTL-Show «Der Bachelor») für Furore sorgen würden, konnte damals noch niemand ahnen. Im Gegenteil: Frieda hatte angegeben, dass sie in zehn Jahren wohl als Flight Attendant oder Hotel-Réceptionistin arbeiten würde. Ausserdem liebte sie laut ihrem Missen-Poträt Spritztouren mit ihrem Cabrio und einen Versicherungsberater namens Jérôme, mit dem sie zwei Monate vorher zusammen gekommen war. Als Macke nannte sie, dass sie ständig ihre Lippen befeuchten würde.

Mit der Missen-Krone wurde es sowohl für Frieda Hodel als auch für Mona Stöckli am Ende nichts: Sie mussten sie Konkurrentin Nadine Vinzens, 31, überlassen.

Frieda Hodel Bachelorette Miss-Schweiz-Kandidatin 2002
© Screenshot Schweizer Illustrierte 2002


IHRE MÄNNER
16 Herren werden in der TV-Show «Die Bachelorette» ab Frühjahr - Gerüchten zufolge ab April - um die 32-Jährige kämpfen. Wer als Kandidat ins Rennen geht, wird 3+ demnächst bekannt geben. Klar ist: «Bei einem südländischen Mann, der kein Macho ist» wird Single-Frau Frieda schwach. Das gab sie einst zu Protokoll. Die Aussichten auf die grosse Liebe stehen für einmal jedenfalls nicht ganz so schlecht. Die deutsche Bachelorette Anna Hofbauer, 26, und ihr Auserwählter Marvin Albrecht, 26, sind auch Monate nach den Kuppelshow-Dreharbeiten noch liiert. Gerade sind die beiden zusammengezogen.

Im Dossier: Alles über die Kuppelshow

Auch interessant