«Die Bachelorette»-Vorschau Mundkuss zur Begrüssung! Kandidat schockiert Frieda

Es langsam angehen? Nur was für Weicheier! Beim Start von «Die Bachelorette» auf Ko Samui gehen die Single-Männer All in. Frieda Hodel wird mit zahlreichen und mitunter absurden Geschenken überhäuft. Und ein ganz forscher Kandidat macht die Junggesellin bereits hässig.

Am Montagabend, 27. April, geht die erste Schweizer Staffel «Die Bachelorette» an den Start - und bereits in den ersten Minuten der neuen 3+-Kuppelshow ist klar: Hier gehts um viel Testosteron! Viel Muskeln! Und viel männliches Ego! Die 16 Single-Männer reissen sich gleich nach dem Aussteigen aus der Hummer-Stretchlimo zünftig um Junggesellin Frieda Hodel. Kein Wunder, denn die Bachelorette ist in den Augen der Kandidaten «eine riesen Bombe», «eine Killerbraut» und einfach «eine Bildhübsche».

Und wie wickelt man eine Frau am einfachsten um den Finger? Klar, mit Geschenken. Frieda wird mit Mitbringseln geradezu überhäuft. Und die Männer scheinen sich einen Wettkampf in absurden Präsenten zu liefern. Vom Champagner (von Stjepan, 35, mit den blauen Augen) über die Fotokamera (von Selfie-König Emanuel, 23) bis hin zu Nastüchern (von Dachdecker und Softie Michael, 36) und Massageöl (von James, 29, dem Schotten) ist alles dabei.

Einer schiesst den Vogel aber ab. Daniel, 32, hat für Frieda eine Rose geschnitzt. Aus Randen. Wieso? Weil er Koch ist. Und weil er das auch schon für Ex-Freundinnen getan hat, wie er seinem Zimmergenossen erklärt. Die Bachelorette findets ganz «sweet». Seine Kollegen lächerlich. «Du hast Randensalat mitgebracht?!», fragt Alain, 48, seinen Konkurrenten ungläubig.

Und wer nichts dabei hat, machts halt auf die ganz plumpe Art. Wie Sprücheklopfer Sebastian, 31. Der Deutsche, der seit acht Jahren in der Schweiz lebt, drückt der Bachelorette beim ersten Zusammentreffen gleich mal einen dicken Kuss auf den Mund. «Ich hoffe, es ist nicht zu direkt», beschwichtigt er, als sie schockiert den Kopf wegdreht. In der Nacht der Rosen weist sie ihn dann zurecht. «Dass du mich so begrüsst hast, fand ich sehr frech! Ich muss mir das nochmals überlegen mit dir.»

Ob sich Sebastian damit ins Aus manövriert hat? Zwei Kandidaten müssen nach der ersten Rosennacht nämlich bereits ihre Koffer packen. Ausserdem in der ersten Folge: Wie sich die Jungs beim Speeddating schlagen. Und ein Kandidat verliebt sich bereits Hals über Kopf in Frieda.

«Die Bachelorette»: Ab 27. April immer montags, 20.15 Uhr, bei 3+

Diese 16 Single-Männer kämpfen um Frieda Hodel:

Im Dossier: Alles über die Bachelorette

Auch interessant