Claudia Wambululu Die Ex-Miss-Finalistin ist Mama

Mutterfreuden bei der ersten schwarzen Miss-Schweiz-Kandidatin: Am 22. Dezember erblickte Claudia Wambululus Söhnchen das Licht der Welt. Die 28-Jährige wird den Kleinen alleine aufziehen.
Will «einfach ein gutes Mami sein»: Claudia Wambululus Sohn kommt Ende Dezember zur Welt.
© Adrian Portmann (Hair & Make-up: Jacqueline Penza) Auch wenn sie nicht mehr mit ihrem Freund zusammen ist - die Freude über ihr Baby ist gross: «Ich bin sehr glücklich», sagt Claudia Wambululu.

Das Baby wollte Weihnachten nicht mehr abwarten. Am Morgen des 22. Dezembers bekam Claudia Wambululu, 28, ein verfrühtes Geschenk: einen Sohn. Der Kleine heisst Yanis, wog bei seiner Geburt 3690 Gramm und war 51 Zentimeter gross. «Ich bin sehr glücklich», sagt die Miss-Schweiz-Drittplatzierte 2007 gegenüber SI online. Die Geburt sei gut verlaufen, nach vier Tagen haben Mutter und Kind das Krankenhaus wieder verlassen und gewöhnen sich seither zu Hause ein. «Falls ich irgendwann nochmals schwanger werde, darf alles wieder genau so ablaufen wie bei Yanis.»

Die Zürcherin hat sich mit dem Gedanken abgefunden, dass sie den Kleinen alleine aufziehen wird. Vom Kindsvater hat sie sich während der Schwangerschaft getrennt. «Wir haben nichts mehr miteinander zu tun», stellte sie schon im Oktober klar. «Ich habe einen tollen Job mit gutem Lohn, eine herzige Wohnung und ein super Umfeld. Einen Mann brauche ich gar nicht.»

 

Auch interessant