Divertimento Die peinlichsten Auftritte des Duos

Seit fünf Jahren ist jede ihrer Shows ausverkauft. Die Komiker Manu Burkart und Jonny Fischer sind Kult. In ihrem Buch blicken sie zurück auf die Aufritte der letzten zehn Jahre. Sie zeigen die absurdesten Bühnenauftritte und verraten, welche Rollen es leider nie ins Programm geschafft haben.

Das Popstern-Casting, die freiwillige Feuerwehr, beim Doktor: Wer kennt die Nummern von Divertimento nicht? Manu Burkart, 35, und Jonny Fischer, 33, machen sich seit zehn Jahren zum Affen. Peinlich? Diese Befindlichkeit ist den ehemaligen Lehrersemi-Kollegen fremd. Oder zumindest fast. «Jonny hat mehr Grund dazu. Er hat noch viel Absurderes auf der Bühne gemacht als ich», verrät Manu zehn Jahre nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt als Cabaret-Duo gegenüber SI online.

Alle Anfänge waren schwer: Holländische Hochzeiten, Silvesterabend in einem Hotel ohne Gäste, Firmenjubiläum im Wald... «Für unser Buch haben wir extra die Fotos von unseren absurdesten Auftritten aufgetrieben.» In «Das Buch» erklären Divertimento auch das kleine Missverständnis mit ihrem Namen. Getauft hatten sie sich nämlich Divertiminto. «Wir dachten damals, das klinge so lustig und frisch.» Aber der Schriftsetzer in der Druckerei konnte offenbar Italienisch und machte daraus «Divertimento» - also «Vergnügen». 

Seit 2007 ist jede Divertimento-Show ausverkauft. Das «Trend-Cabaret-Duo» dürfte sich eigentlich längst «Kult-Cabaret-Duo» nennen. Mit dem ersten eigenen Buch wagen sie zwar einen Rückblick, aber eine Biografie seis nicht! «Dafür sind wir doch noch viel zu jung!» Es gebe einfach das eine oder andere, das sie zur Seelenhygiene loswerden müssten. «Zum Beispiel die Rollen, die es leider bisher nie auf die Bühne geschafft haben.» 

Die oberpeinlichen Teenagerbilder von Manu und Jonny wollen wir in der Bildergalerie von SI online nicht zeigen. Spoiler-Alarm! Falls wir Sie aber neugierig gemacht habe, können Sie das Buch hier bestellen.

Auch interessant