Ursula Schaeppi Die Schauspielerin hat Krebs

Eigentlich wollte sie im Mai ihr grosses Bühnencomeback geben, doch dann verletzte sich Ursula Schaeppi. Jetzt kommt eine erschütternde Neuigkeit dazu: Die Schauspielerin leidet an Altersleukämie.
Ursula Schaeppi mit Hündin Toja: Sie gibt ihr Kraft und Lebensmut.
© RDB / Christian Lanz Ursula Schaeppi mit Hündin Toja: Sie gibt ihr Kraft und Lebensmut.

Diese Frau ist eine wahre Kämpferin! Ursula Schaeppi, 72, musste in ihrem Leben schon viele Schicksalsschläge einstecken, litt Ende der 90er-Jahre an Depressionen, nachdem sie innert kurzer sieben ihr nahestehende Menschen verloren hatte. Jetzt, wo der «Goof der Nation» kurz vor seinem Bühnencomeback steht, der Schock: Schaeppi hat Krebs! Sie leidet an Altersleukämie, die Diagnose erhielt sie im Dezember letzen Jahres. «Ich hatte grausame Schmerzen in der Bauchgegend und fuhr ins Spital», sagt sie dem «SonntagsBlick». Seither lässt sie sich regelmässig untersuchen, in den nächsten Wochen erhält sie weitere Befunde. Angst habe sie keine, sagt sie. Aber: «Ich werde niemals eine Chemotherapie machen. Ich nehme mein Schicksal an, wie es ist.» Der liebe Gott gebe ihr die Kraft, das alles zu meistern.

Und diese braucht sie momentan doppelt. Eigentlich wollte Schaeppi im Mai im Zürcher Bernhard Theater ihr Bühnencomeback geben, mit dem Theaterstück «Sie spillt wieder mit öis. Aber nume no eimal!». Bei den Proben letzte Woche brach sich die Schauspielerin allerdings fünf Rippen, die Premiere wurde auf September verschoben.

Am Montag ist Ursula Schaeppi zu Gast bei Roger Schawinski. Dort spricht sie über ihre Krankheit - und: ein prominenter Gast, der angeblich Mitschuld an ihrer langjährigen Depression trägt, entschuldigt sich bei ihr - «Schawinski», um 22.55 Uhr auf SRF 1.

Auch interessant