Walter Roderer Die Schweizer Schauspiellegende ist tot!

In der Nacht auf Dienstag, 8. Mai, ist der Volksschauspieler Walter Roderer verstorben. Er wurde 91 Jahre alt. Die Todesursache ist noch unklar.
Starb im Alter von 91 Jahren: Schauspieler Walter Roderer.
© Alexandra Pauli Starb im Alter von 91 Jahren: Schauspieler Walter Roderer.

Er war der letzte grosse Volksschauspieler der Schweiz. Mit Filmen wie «Ein Schweizer namens Nötzli» und «Oberstadtgass» wurde der St. Galler berühmt. Im letzten Jahr arbeitete er noch an einem Drehbuch für einen Liebesfilm, den er selbst produzieren wollte.

Jetzt ist Walter Roderer im Alter von 91 Jahren zu Hause in Illnau ZH verstorben, wie Cornelia Schuoler, Mediensprecherin der Kantonspolizei Zürich, SI online bestätigt. «Wir gehen von einer natürlichen Todesursache aus, es existieren keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.»

Seine langjährige Haushälterin Frau Besedes sagt gegenüber SI online: «Er ist verreist. Er kommt nicht mehr nach Hause.» Mehr könne sie leider jetzt nicht sagen. 

Roderers Ehefrau Anina Stancu, 31, telefonierte zuletzt am Montagabend mit ihm. Beim Kondolenzanruf der «Schweizer Illustrierten» reagierte sie fassungslos: «Ich weiss noch von nichts. Da muss ich gleich mal bei ihm anrufen.» Später war sie für genauere Auskünfte nicht mehr erreichbar.

«Er war doch gesund. Klar, er hatte nach den Herzinfarkten immer noch Herzprobleme. Aber zuletzt ging es ihm gut», sagt Roderers Bruder Kurt, 88. Er hat an Ostern zuletzt mit ihm telefoniert.

Walter Roderer ist am 3. Juli 1920 in St. Gallen zur Welt gekommen. Er studiert Germanistik in Zürich, bricht das Studium jedoch aus finanziellen Gründen ab. Fortan jobbt er beim Schauspielhaus Zürich und als Akkordarbeiter in der Roten Fabrik. Als Schauspieler beginnt er beim Cabaret Fédéral. Sein grosses Vorbild ist Maria Becker. Walter Roderer will Zeit seines Lebens tragische Rollen spielen, wird allerdings mit seinen Komödien zum berühmtesten Volksschauspieler der Schweiz. Während Jahren tourt er mit seinem Ensemble durch die Schweiz und durch Deutschland. Sein meistgespieltes Stück ist «Der Mustergatte». Er führt es 1288 Mal auf.

Walter Roderer ist dreimaliger Prix-Walo-Preisträger. 2010 erhält er den Lifetime Award bei der Verleihung des Schweizer Fernsehpreises.

Der Schauspieler war dreimal verheiratet. 1996 verstarb seine erste Ehefrau Lenke Mekkey. Seine Bühnenkollegin Ruth Jecklin heiratete er 2003, ein Jahr später verstarb sie an Krebs. Im Jahr 2010 wird kurz vor seinem 90. Geburtstag bekannt, dass Walter Roderer 2005 seine Nichte Anina Stancu in Süddeutschland geheiratet hat.

Auch interessant