Rainer Maria Salzgeber Die Tochter macht «grandiosen» Job bei «Zambo»

In der Familie Salzgeber ist Rainer Maria längst nicht mehr der einzige Fernsehstar: Seine Tochter Cloé ist seit über einem Jahr als Kinderreporterin unterwegs. Der «Schweizer Illustrierten» gaben die beiden ein Doppelinterview.
Sendepause: Jetzt wird in der Freizeit auch mal übers Arbeiten gefachsimpelt. Rainer Maria Salzgeber und Tochter Cloé sind sich einig: «Lampenfieber muss sein!»
© Adrian Portmann Sendepause: Jetzt wird in der Freizeit auch mal übers Arbeiten gefachsimpelt. Rainer Maria Salzgeber und Tochter Cloé sind sich einig: «Lampenfieber muss sein!»

Seit über einem Jahr ist Cloé Salzgeber, 11, für das SRF-Jugendmagazin «Zambo» als Reporterin unterwegs. «Sie bringt die nötige Selbstsicherheit für diesen Job mit», sagt ihr Vater, Sportmoderator Rainer Maria, 42, im grossen Doppelinterview in der aktuellen «Schweizer Illustrierten». Cloé habe keine Angst vor der Kamera, «das macht sie für ihr Alter grandios».

Wer nun denkt, Cloé habe die Stelle nur dank ihres berühmten Papas erhalten, täuscht sich: «Ich habe mich mit einem dreiseitigen Schreiben beworben - und den Job leider nicht gekriegt. Erst als jemand nicht ans Casting gehen konnte, bin ich nachgerutscht.»

Ihre Zukunft sieht Cloé aber nicht beim Fernsehen, sie will zum Radio. «Den ‹Jontsch› von Radio Energy, den finde ich grossartig. So will ich das auch machen», sagt sie. Da erstaunt es auch nicht, wenn sie meint: «‹Energy Downtown› wäre meine Sendung.»

Das ganze Interview mit Rainer Maria und Cloé Salzgeber finden Sie in der «Schweizer Illustrierten» Nr. 24 - ab Montag, 11. Juni an Ihrem Kiosk oder auf dem iPad.

 

Auch interessant