Tatiana Blatnik & Co. Diese Stars haben die Schweiz im Blut

Durch die Hochzeit mit Prinz Nikolaos wurde die Schweizerin Tatiana Blatnik zur Prinzessin von Griechenland. Und sie ist nicht der einzige Star mit Schweizer Wurzeln. Welche Prominenten auch noch einen Eidgenossen in sich haben, sehen Sie in der SI-online-Bildergalerie.

Prinzessin Tatiana, 29, von Griechenland ist nicht die einzige Prominente, durch deren Adern Schweizer Blut fliesst. Hollywood-Star René Zellwegers, 41, Vater Emil stammt aus dem St. Gallischen Au. Die Mutter der australischen Schauspielerin Isabel Lucas, 25, stammt ebenfalls aus der Schweiz. Isabel verbrachte einige Jahre ihrer Kindheit hier und spricht sogar Deutsch. Berühmt wurde sie durch ihre Rolle in «Transformers», als Model auf dem Cover der italienischen «Vogue» und als Flirt von Shia LaBoeuf und Jake Gyllenhaal.

Die Tochter des Schweizers Fred Lauper wurde in den 80-er Jahren zum Weltstar mit ihrem Song «Girls Just Wanna Have Fun»: Gemeint ist die Sängerin, Songschreiberin und Schauspielerin Cyndi Lauper, 57. Weit hat es auch Sofia Milos, 40, geschafft. Die Schauspielerin hatte eine feste Rolle in der Erfolgsserie «CSI: Miami». Ihrer Schweizer Heimat kehrte sie trotz Hollywood-Glamour nie den Rücken: Für die «Tatort»-Serie kehrte sie zurück und spielte an der Seite von Stefan Gubser.

Quarterback Ben Roethlisberger, 28, kehrt wohl nur auf dem Spielfeld zurück: Der Star der Pittsburgh Steelers hat Vorfahren aus dem Emmental, sein Deutsch ist allerdings inexistent. Ganz anders bei Sängerin Jewel, 36: Sie sagt Sätze in breitestem Berndeutsch - versteht sie allerdings nicht. Trotzdem ist sie stolze Besitzerin des Schweizer Passes, dank Papa.

Eidgenössische Wurzeln haben sie nicht, dafür fanden Bradley Cooper, 35, und Sylvester Stallone, 64, ein Fleckchen Heimat hier: Die beiden Schauspieler gingen hier zur Schule, Cooper spricht dank seiner Zeit im Welschland sogar noch fliessend französisch.

 

Auch interessant