1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Adventskalender Nr. 16: Er hatte schon damals nur Fussball im Kopf

Welcher Star versteckt sich im SI-online-Adventskalender?

Der kleine Knirps hatte schon damals Fussball im Kopf

Stimmen Sie sich mit dem Adventskalender von SI online auf die Feiertage ein. Schweizer Prominente öffnen ihr privates Fotoalbum und zeigen Bilder aus ihrer Kindheit. Und für noch mehr Freude gibts hinter dem einen oder anderen Törchen erst noch attraktive Preise zu gewinnen. Viel Glück und frohe Weihnachten. 

Gilbert Gress

Die Ohren sind heute unter einer kultigen Frise versteckt: Das heutige Promi-Rätsel ist besonders schwierig. 

ZVG

Sein französischer Akzent ist kultig, seine Frisur ist es auch - und wenn wir so drüber nachdenken, ist es primär eigentlich seine alte Brille. Morgen wird er 77 Jahr - aber noch immer voll ist sein weisses Haar. Bevor wir uns in Weihnachtsversen versuchen, lösen wir das Rätsel auf: Beim kleinen Jungen auf dem Bild handelt es sich um Fussball-Legende Gilbert Gress. 1948, mit sieben Jahren, strahlte er auf dem Foto noch nicht so, wie er das heute fast immer tut. Doch in diesen Zeiten hat Gress das schönste Weihnachtsfest erlebt - aus einem ganz besonderen Grund, wie er im Interview erzählt.

Gilbert Gress, was bedeutet Weihnachten für Sie?
Für mich ist Weihnachten ein Familienfest, an dem Gross und Klein aufeinanderstossen, um gemeinsam zu feiern.

Wo und wie feiern Sie?
Wahrscheinlich in Strassburg im Kreis der Familie mit ausgiebigem Festmahl und reicher Bescherung. Davor besuche ich die Messe.

Was kommt dieses Jahr an Heiligabend auf den Tisch?
Früher war ich der Chef im Fussball und meine Frau die Chefin zu Hause. Auch wenn ich nicht mehr als Trainer tätig bin – beim Weihnachtsmenü lasse ich ihr freie Hand und mich bestimmt zu meiner Zufriedenheit überraschen! 

Gilbert Gress

Auch mit - ab morgen - 77 Jahren ist er noch immer ein grosser Fussball-Fan: Ex-Fussballtrainer Gilbert Gress.

Thomas Buchwalder

Über welches Geschenk haben Sie sich am meisten gefreut?
Als ich elf Jahre alt war, schenkte mir meine Tante einen Lederfussball – nach dem Krieg war das wirklich ein sehr besonderes Geschenk.

Wann und wie kaufen Sie Geschenke ein?
Ich hole die Wünsche ab und besorge das Genannte. So vermeide ich, dass die Geschenke kurze Zeit später umgetauscht werden.

Wer schmückt bei Ihnen den Weihnachtsbaum?
Das übernimmt meine Frau – wie schon erwähnt, sie ist die Chefin zu Hause und hat alles im Griff!

«Schweizer Brot»: Ofenfrisches, schmackhaftes Brot! Was gibt es Besseres? Kein Wunder, sind selbst gebackene, ursprüngliche Brote mit nur wenig Hefe, aber dafür einer langen Gärzeit und Vorteigen gross im Trend. 

«Rezeptfrei gesund»: Naturmedizin ist bewährt und verursacht - richtig angewendet - kaum unerwünschte Nebenwirkungen. Dieser Beobachter-Bestseller verbindet das aktuelle Wissen übe klassische Heilmittel und moderne Alternativen.

Adventskalender 2018

Buchset 2 bestehend aus «Lust auf Wandern» und «Pendler-Knigge» im Wert von CHF 74.-

«Lust auf Wandern»: Das Glück liegt oft näher, als man denkt. In der Schweiz findet das Wanderherz unvergessliche Naturerlebnisse in den Bergen und im Flachland. Die LandLiebe-Autorin Natascha Knecht und der Alpin-Fotograf Thomas Senf nehmen Sie mit in Schweizer Landschaften, die Lust aufs Entdecken machen.

«Pendler-Knigge»: Kommunikation und die Nutzung des Handys im ÖV ist nur eines der brisanten Themen, die die Autoren mit Witz und Sachverstand behandeln. Ein Geschenk für Pendlerinnen und Pendler, um den täglichen Wahnsinn im Zug, Tram und Bus besser auszuhalten.

Adventskalender 2018

So nehmen Sie teil: Tragen Sie Ihre Angaben unten ein und schon haben Sie die Chance, ein Buchset zu gewinnen. Die Gewinner/innen werden schriftlich benachrichtigt. Wir wünschen viel Glück!

Von Vanessa Vodermayer am 16.12.2018