«Divertimento» Jonny hat 15 Kilo abgenommen - dank Freund

Die Liebe hat den «Divertimento»-Komiker komplett verändert, auch äusserlich. Jonny Fischer hat seine Ernährung umgestellt und einige überflüssige Kilos verloren.
Divertimento Manu Burkart und Jonny Fischer am SwissAward Januar 2014
© Fabienne Bühler

Manu Burkart und Jonny Fischer (v.l.) Anfang 2014 an den SwissAwards im Hallenstadion. Im Februar 2015 werden Sie selbst in der Halle auftreten. 

Als erstes Schweizer Komiker-Duo überhaupt spielen «Divertimento» im Februar 2015 im Hallenstadion - und das gleich zweimal. Die 8000 Tickets waren innert einer halben Stunde ausverkauft, eine Zusatzvorstellung musste her. «Mittlerweile sind wir sicher reifer geworden. Doch offenbar mögen uns die Leute immer noch», sinniert Jonny Fischer im Interview mit «Blick» über seinen Erfolg.

Für den 34-Jährigen könnte es nicht besser laufen. Beruflich wie privat. Seit rund einem Jahr ist er mit Michi liiert, und noch nie zuvor war er so verliebt. Das widerspiegelt sich inzwischen auch in seiner Figur: Stolze 15 Kilogramm hat Fischer in den vergangenen Monaten verloren. Als gelernter Koch habe ihm sein Freund ein neues Bewusstsein für Ernährung gegeben, wie er sagt. «Jetzt esse ich gesund. Bei uns kommen nur noch frische, selbstgekochte Zutaten auf den Tisch. Die Zeit des Fastfood ist vorbei.» Was sich dank Michi sonst noch in seinem Leben verändert hat? Er sei viel ausgeglichener und zufriedener mit sich selbst und dem Leben geworden. «Ich habe weniger Hochs und Tiefs. Das macht es auch angenehmer für meine Umwelt.»

Das Paar teilt sich bereits eine gemeinsame Wohnung. Für Fischer ist es das erste Mal überhaupt, dass er mit einem Mann zusammenwohnt. Und er habe erst gedacht, dass er dass gar nicht könne. Aber: «Es ist wunderbar.» Es sei «ein Geschenk, dass jemand da ist, der an dich denkt und zu Hause auf dich wartet». Nur ausschweifende Fussballabende fehlten ihm manchmal.

Spätestens 2015 wird Fischer sein Liebesglück noch intensiver geniessen können. Nach den Hallenstadion-Auftritten planen «Divertimento» nämlich eine mehrmonatige Schaffenspause. Um den Kopf zu lüften und die Liebsten aktiv zu geniessen. Eine lange Reise steht jedoch nicht auf dem Plan - weil sein Freund Michi eine Weiterbildung macht. «Aber ich möchte eine Weile in Sizilien mein Italienisch aufbessern», sagt Fischer.

Auch interessant