Dominique Gisin Sie siegt in Sotschi - gemeinsam mit Tina Maze!

Zwanzig Jahre nach Vreni Schneider hat die Schweiz wieder eine Olympiasiegerin im Ski alpin! Dominique Gisin gewinnt die Abfahrt zeitgleich mit Tina Maze. Lara Gut sichert sich Bronze und steht ebenfalls auf dem Podest.

Das gabs noch nie: Erstmals in der Olympia-Geschichte gibt es gleich zwei Abfahrts-Olympiasiegerinnen! Die Schweizerin Dominique Gisin, 28, und Slowenin Tina Maze, 30, dürfen gemeinsam feiern. Beide legen die Strecke in Rosa Khutor in 1:41.57 Minuten zurück - nur eine Zehntelsekunde vor der favorisierten Lara Gut, 22.  Da geht selbst die Leistung von Fabienne Suter, 19, die sich den guten fünften Rang sichert, fast unter. Teamkollegin Marianne Kaufmann-Abderhalden, 27, hingegen verpasst ein Tor und muss sich geschlagen geben.

«Es ist unglaublich, der verrückteste Tag in meinem Leben», freut sich Gisin nach dem Rennen. «Es hat wohl alles gebraucht, was ich bisher in meiner Karriere durchgemacht habe, um an diesem Tag hier zu stehen.» Hand in Hand steht die Engelbergerin bei der anschliessenden Flower Ceremony mit Tina Maze auf dem Podest.

Was für ein Freudenfest für die Schweiz! Noch am Abend zuvor gewann Iouri Podladtchikov, 25, in der Halfpipe. Und am Sonntag triumphierte Dario Cologna, 27, im Skiathlon.

Alle Olympia-Artikel finden Sie im SI-online-Dossier.

Auch interessant