Dominique Rinderknecht tratscht im Radio «Mein Freund hasst es, wenn ich unpünktlich bin»

Ex-Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht, 26, tratscht neu jeden Freitag in der Rubrik «Frauengeflüster» auf Radio Energy. SI online hat sie schon vorab ein paar Dinge ins Ohr geflüstert.
Dominique Rinderknecht Freund Instagram
© Yuky Lutz

Beauty, Fashion, Beziehung - Dominique Rinderknecht gibt Frauen Tipps und Tricks, sogar wenn sie nicht so viel Ahnung hat vom Thema.

SI online: Was dürfen die Zuhörer von «Frauen-Geflüster» erwarten?
Dominique Rinderknecht: Ich werde über ganz unterschiedliche Themen sprechen. Ich gebe Fashion- und Beauty-Tipps, aber ich will auch lustige Sachen wie die Unterschiede zwischen Männer und Frauen zum Thema machen. Erst kürzlich war ich mit Freunden unterwegs und habe gemerkt, dass Männer nie nach dem Weg fragen würden. Wir Frauen schon. Solche wahren Klischees will ich aufgreifen. Aber es können natürlich auch aktuelle Themen wie die EM besprochen werden.

Sind Sie denn mit Ihren 26 Jahren auf allen Gebieten eine Expertin?
Nein. Ich erzähle einfach frisch von der Leber weg. Gerade beim Thema Fussball: Da habe ich ja nicht wirklich viel Ahnung. Und ich denke, es geht vielen anderen Frauen ähnlich. Aber bei Fashion-Themen kann ich meine Erfahrung und meine Meinung einbringen. Zudem hole ich mir auch gerne Tipps bei Profis und berichte dann darüber.

Sie sind sehr aktiv auf Social Media, benutzen Snapchat oder die Live-Funktion von Facebook. Wie wichtig ist es Ihnen, immer dabei zu sein und die neusten Trends mitzumachen?
Sehr wichtig. Das hat mich schon immer interessiert und wollte das ausnutzen. Man hat eine Plattform, die man selbst beeinflussen kann. Und die Menschen sind viel näher an einem dran, man ist dabei im Alltag. Vor allem Snapchat macht Spass. Aber Social Media ist auch anstrengend, weil es so viele verschiedene Kanäle gibt. 

Sie sind seit sechs Jahren mit ihrem Freund Goek zusammen. Haben Sie ein Geheimrezept für eine langjährige, glückliche Beziehung?
Ich habe vier Schlüsselpunkte: Vertrauen, Unterstützung, Freiraum und Respekt. Diese Aspekte müssen sein, damit eine Beziehung funktioniert. Mein Vertrauen wurde bislang zum Glück noch nie missbraucht. Ich weiss nicht, wie ich reagieren würde. Es gibt Menschen, die können gut vergeben und vergessen. Ich kann vielleicht vergeben, aber nicht vergessen. Goek und ich ticken da sehr ähnlich, deshalb funktioniert es wohl auch so gut. 

Gibt es etwas, das Sie an Ihrem Freund so richtig nervt?
Hmmm... (überlegt lange...) Es gibt etwas, wo wir uns gegenseitig richtig aufregen. Wenn wir ausgehen, bin ich immer mega knapp dran oder leicht zu spät. Das stresst Goek brutal, denn er ist immer unglaublich pünktlich. Was mich nervt, ist, wenn er dann schon ein Drama macht, bevor ich überhaupt zu spät bin. Ich denk dann: «Lass mich doch einfach in Ruhe!» Bei ihm braucht es grundsätzlich sehr viel, bis er sauer wird. Aber wenn, dann ist er richtig sauer. Bei mir ist das eher umgekehrt. 

Ich weiss schon, wie mein Hochzeitskleid aussieht

Die amtierende Miss Schweiz Lauriane Sallin sagte neulich, dass ihr Freund zu Hause bleiben würde, wenn sie Kinder hätten. Sie selbst würde arbeiten. Wir würden Sie es handhaben?
Das kommt auf den Mann drauf an... (lacht) Goek und ich, wir arbeiten beide gerne. Vermutlich würden dann beide weiter arbeiten. Aber vielleicht nicht 100 Prozent. Ich habe auch schon zu ihm gesagt, er könne dann die Hausfrau sein. Aber Kinder sind für mich im Moment noch kein Thema. Ich kann mir nicht vorstellen, vor 30 Kinder zu kriegen.

Läuten dafür bald die Hochzeitsglocken?
Bislang hat es sich noch nicht ergeben. Aber ich wurde auch noch nicht gefragt. Es drängt ja auch nicht. Aber ich wüsste schon, wie mein Hochzeitskleid aussehen soll. 

Hören Sie «Frauengeflüster mit Dominique Rinderknecht» immer am Samstag auf SI online!

Auch interessant