Sie verzichten einen Monat auf Tierprodukte Dominique Rinderknecht und Tamy Glauser werden vegan

Das Schweizer Glamour-Paar «Tamynique» hat sich dazu entschieden, einen Monat lang keine tierischen Produkte zu verspeisen. Was Dominique Rinderknecht und Tamy Glauser zu diesem drastischen Schritt bewogen hat.
Tamy Glauser Dominique Rinderknecht
© Instagram/Tamynique

Dominique Rinderknecht (unten) und Freundin Tamy Glauser versuchen sich als Veganerinnen.

Kein Fisch, kein Fleisch - aber auch: keine Milch, keine Eier. Dominique Rinderknecht, 29, und Freundin Tamy Glauser, 33, verzichten ab sofort für 30 Tage auf jegliche tierische Produkte: «Wir machen einen Monat richtig krass vegan!», sagt Ex-Miss-Schweiz Rinderknecht. 

Die Gründe für den Sinneswandel

«Wir haben schon viele Geschichten gehört, was eine vegane Ernährung mit dem Körper macht, dass diese gesund sei. Da haben wir uns dazu entschieden, es einfach mal zu probieren», erklärt das Paar auf seinem Instagram-Profil. 

Rinderknecht und Glauser hätten schon vor dem 30-Tage-Experiment sehr bewusst gelebt. Die Moderatorin und das Topmodel ernähren sich fast ausschliesslich vegetarisch. Dem Entschied, nun gänzlich auf tierische Produkte zu verzichten, liegt vor allem eines zugrunde: «Wir wollen die Massenindustrie nicht unterstützen», sagt Dominique Rinderknecht. 

 

Follower bleiben auf dem Laufenden

Das Paar hat seine Follower auf Instagram aus Kalkül über seine Pläne informiert: «Wir teilen unser Experiment mit euch, damit wir mehr Druck haben», erzählen die beiden. Sie würden ihre Fans auf dem Laufenden halten und berichten, was mit ihren Körpern passiere - «oder auch mit dem Geist.»

Dass 30 Tage vegan zu leben kein Zuckerschlecken ist, erfährt Dominique Rinderknecht nur sechs Stunden später. In der Instagram-Story teilt sie ein Video, in dem sie bedauert, vor Start des Vegan-Monats etwas vergessen zu haben: «Scheisse», sagt sie, «ich hätte Sushi essen sollen, bevor ich vegan wurde. Welch Anfängerfehler!» 

Auch interessant