«Es ist ein sehr gutes Gefühl» So gut steht Dominique Rinderknecht die Frauenliebe

Seit Donnerstag ist klar: Dominique Rinderknecht ist nach der Trennung von ihrem Freund verliebt in eine Frau. Warum ihr ein erstes Outing wichtig war, sagt sie SI online.
Dominique Rinderknecht nach Fraund mit Tamy Glauser Freundin lesbisch
© David Biedert

Dominique Rinderknecht kam am Donnerstag alleine an die «100 Zürcherinnen»-Party.

In einem Videostatement erklärt Dominique Rinderknecht, 27, am Donnerstag ihre Beziehung zu Model Tamy Glauser, 31: «Ja, wir haben uns ein bisschen verliebt.» Und Glauser ergänzt: «Wir haben für uns selbst noch gar nichts definiert. Wir wollen uns jetzt erst mal kennenlernen und mal schauen, wo das Ganze hinführt.» In nächster Zeit würden sie deshalb nicht für Interviews zur Verfügung stehen.

An die Party der «Schweizer Illustrierten» zur Sonderausgabe mit den wichtigsten 100 Zürcherinnen erschien die Ex-Miss-Schweiz am Donnerstagabend denn auch alleine. Das neue Liebesglück konnte man ihr allerdings ansehen. Auf Nachfrage von SI online sagt Rinderknecht: «Es ist ein sehr gutes Gefühl. Wir haben so viele schöne und positive Reaktionen bekommen.» Der Schritt zum gemeinsamen Statement sei wichtig gewesen nach all den Spekulationen der letzten Wochen.

Dominique ist erst seit knapp zwei Monaten nach einer sechs Jahre dauernden Beziehung von Freund Goek Gürsoy, 36, getrennt. Wie es mit der Verliebtheit der beiden Frauen weitergeht, wollen sie abseits der Öffentlich herausfinden. «Tamy und ich wollten mit der Videobotschaft Klarheit schaffen. Für den Moment ist es gut für uns wie es ist.»

Auch interessant