«DSDS» Hola Cuba! Berner Thomas ist weiter

Fünf Schweizer kämpften um einen Platz im Recall auf Kuba, nur einer konnte sich in der «DSDS»-Sendung vom Samstagabend ein Ticket sichern: Thomas Zbinden aus Bern. Im Land des Rums und der Zigarren angekommen, musste er aber erst einmal Kritik einstecken.
DSDS 2014 Castings Schweizer Thomas Zbinden
© RTL

Zu Hause in Bern singt Thomas Zbinden in seiner fünfköpfigen Band The Pitchers. Auf Kuba ist er jetzt erst einmal auf sich alleine gestellt.

Die Erfolgsquote bei den Mädchen vor einer Woche war eindeutig besser: Drei von vier Kandidatinnen schafften es in den Recall von «Deutschland sucht den Superstar» nach Kuba. Bei den Jungs wars nun am Samstagabend gerade mal einer von fünf: Nur Thomas Zbinden, 21, durfte im Flugzeug Platz nehmen. Mathys Lang, Vasilios Takas, Naeman Meier und Cedric Gschwend wurden alle nach Hause geschickt.

Thomas hingegen konnte nun sogar Mieze Katz, 34, von sich überzeugen. Noch im Casting kritisierte die Jurorin: «Was ich sehe, gefällt mir besser als das, was ich höre.» Jetzt gabs ein überzeugtes «Go» von der Sängerin.

Kritik musste sich Thomas diesmal ausgerechnet von seinem einstigen Fan Dieter Bohlen anhören. Die Gruppenperformance von Jason Derulos «Talk Dirty» auf Kuba gefiel dem Poptitan und «DSDS»-Chefjuroren «nicht so gut». «Thomas, du musst dich beim Titel durchsetzen», ermahnte der 60-Jährige. «Im Hip-Hop- und Black-Music-Bereich sehe ich dich null. Zero. Ich sehe Angst bei dir, sehe, dass du dich nicht wohl fühlst. Du kannst da nicht überzeugen.» Zum Glück war der Rest da ganz anderer Meinung: Kay One, 29, fand Thomas «sehr gut.». Marianne Rosenberg, 58, hat ihn zwar «schon besser singen hören». «Aber es war eine schöne Performance.»

Insgesamt vier Schweizer kämpfen auf Kuba weiter um den Superstar-Titel: Neben Thomas Zbinden sind noch Natasa Milenkovic, 24, aus St. Gallen, Sophia Akkara, 20, aus Bern und Ellen Victoria, 17, aus Zürich im Rennen.

«DSDS»: Jeden Samstag, 20.15 Uhr, bei RTL.

Alle Artikel zur Castingshow finden Sie im grossen «DSDS»-Dossier.

Auch interessant