«DSDS» Sophia vor 1. Live-Auftritt: «Wo bin ich hier gelandet?»

Luxus-Loft in der deutschen Metropole Köln statt Wohnung in Wabern und TV-Bühne statt Uni-Hörsaal: Sophia Akkaras Leben steht Kopf. Vor wenigen Tagen ist sie in die «DSDS»-WG gezogen, diesen Samstag bestreitet die 20-jährige ihren ersten Live-Auftritt im Fernsehen. Im Gespräch mit SI online verrät sie, wie die Stimmung unter den Kandidaten ist und weshalb sie sich Sorgen macht.
DSDS 2014 Sophia Akkara aus Bern
© RTL / Stefan Gregorowius

Sophia Akkara steht vor ihrer ersten Challenge-Show in Köln. Ihre ganze Familie und viele Freunde werden sie vor Ort unterstützen.

Sie hat es geschafft! Sophia Akkara ist in den Live-Challenge-Shows von «Deutschland sucht den Superstar». Als einzige Schweizerin. Auch jetzt ist die 20-jährige Jura-Studentin aus Wabern BE noch total aus dem Häuschen. «Über 35'000 Leute haben sich beworben, und ich bin dabei - ein unglaubliches Gefühl», schwärmt Sophia gegenüber SI online. «Manchmal erwache ich morgens und frage mich: Wo bin ich hier gelandet?»

Die Antwort: im Kandidaten-Loft in Köln. Am Wochenende ist sie mit den anderen Kandidaten der RTL-Castingshow in die 660 Quadratmeter grosse Luxus-Wohnung eingezogen. Musikzimmer, Fitnessraum, Raucherzimmer, begehbarer Kleiderschrank und ein Schminkzimmer stehen Sophia und ihren Kollegen zur Verfügung. Geschlafen wird jedoch im Massenschlag: Neun Mädchen und sechs Jungs teilen sich je ein Zimmer - klar, herrscht da das pure Chaos. «Überall liegen Schminksachen, Kleider und Schuhe rum», berichtet Sophia lachend. Sie selbst habe aber nichts damit zu tun: Gerade mal mit einem Koffer sei sie angereist. «Ich komme immer mit sehr wenig aus.»

Die Unordnung schlägt sich (noch) nicht auf die Stimmung nieder. Die Atmosphäre unter den Konkurrenten sei «super». Trotz langen und intensiven Tagen. «Alle sind vom frühen Morgen an gut gelaunt, das macht Spass.» Langsam macht sich aber auch die Aufregung breit. Am Samstag werden alle live vor einem Millionenpublikum performen müssen.

«Kandidaten an die Macht» heisst das Motto der elften «DSDS»-Staffel. Die Sängerinnen und Sänger haben so viele Entscheidungsfreiheiten wie nie zuvor - unter anderem dürfen sie auch die Songs der Live-Show selbst bestimmen. Sophia hat sich einen Popsong ausgesucht - mit exotischen Elementen aus ihrer Heimat Indien: «You Are My Destiny» von Pussycant Dolls feat. A. R. Rahman. Das Original ist bekannt aus dem indischen Kinohit «Slumdog Millionaire». Soviel sei schon verraten: «Es wird ein sehr farbenfroher Auftritt, wie beim Casting!»

Vorbereitet ist sie eigentlich perfekt. Trotzdem plagt Sophia die Angst. Zum ersten Mal werden die Fernsehzuschauer über ihr Weiterkommen entscheiden. «Werde ich beim Publikum ankommen? Darüber mache ich mir zurzeit am meisten Sorgen», gesteht sie. Ihre grössten Fans werden sie zum Glück live vor Ort unterstützen. Mama, Papa, ihre beiden Schwestern und Freunde - insgesamt 25 Leute - reisen mit dem Auto nach Köln, um sie lauthals anzufeuern.

1. Live-Challenge-Show von «DSDS»: Samstag, 29. März, ab 20.15 Uhr bei RTL.

Weitere Artikel über Sophia Akkara finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Alle Top-10- und Wackelkandidaten im Überblick (fünf Kandidaten müssen noch zittern):

Auch interessant