«DSDS» St. Gallerin Natasa punktete nicht nur mit ihrer Stimme

Wie lenkt man in einer Masse von 35'000 Menschen die Aufmerksamkeit auf sich? Mit viel Körpereinsatz! Natasa Milenkovic aus St. Gallen legte sich im «DSDS»-Casting ganz schön ins Zeug. Da wurde ihr Gesang fast zur Nebensache.

Natasa Milenkovic, 24, aus St. Gallen hat zwei grosse Leidenschaften: kochen und singen. Und sie hat ein Ziel: Deutschlands neuer Superstar werden. Das wollen aber 35'000 Menschen neben ihr auch. Am Samstgabend galt es, die «DSDS»-Jury um Poptitan Dieter Bohlen, 59, von sich zu überzeugen. «Ein bisschen Tanz und Bewegung - nichts einstudiertes», lautete Natasas Plan. «Ich werde da reinkommen und ganz natürlich sein.»

Statt wie üblich einen Song zu singen, musste die ausgebildete kaufmännische Angestellte erst einmal tanzen. Kein Problem für Natasa: Zu «Talk Dirty» von Jason Derulo liess sie ihre Hüften kreisen - und wie! Der Jury machte es sichtlich Spass, ihr bei der sexy Tanzeinlage zuzuschauen. Allen voran Dieter Bohlen und Kay One, 29. «Zwei Jas hast du schon», sagte Mieze Katz, 34, nach der Performance und zeigte grinsend auf die zwei Herren neben sich. Doch noch war die schöne Ostschweizerin nicht weiter. Konnte sie auch mit ihrer Stimme punkten?

Natasa versuchte es mit «Ich lebe» von Christina Stürmer und bewies dabei nicht weniger Körpereinsatz. Das Jury-Urteil: «Dein Gesang ist nicht optimal», kritisierte Marianne Rosenberg, 58. «Aber ich finde, du bist einfach eine so tolle Frau mit einer Wahnsinns-Ausstrahlung und einem wunderschönen Gesicht und Lächeln. Ich muss Ja sagen.» Auch Mieze und Kay One plädierten fürs Weiterkommen. Und Dieter Bohlen war sowieso schon überzeugt: «Du hast eine echt sehr, sehr positive Ausstrahlung», schwärmte der sonst so strenge Jury-Boss. Natasas Plan ging vollends auf: Sie konnte mit ihrer Natürlichkeit punkten und darf noch einmal kommen. Mit ihr stehen nun schon drei Schweizer im Recall der aktuellen Staffel.

«DSDS» 2014: Immer samstags, um 20.15 Uhr, bei RTL.

Alle Artikel über die Castingshow «DSDS» finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant