Eine Runde weiter bei «Deutschland sucht den Superstar» Der Aargauer Leon Weber war früher ein Mädchen

Der Aargauer Leon Weber ist eine Runde weiter bei «Deutschland sucht den Superstar»! Er überzeugt die Jury nicht nur mit seinem Lied, sondern auch mit seiner Lebensgeschichte: In seiner Jugend war Leon noch ein Mädchen - und hiess Céline.
Leon Weber DSDS
© RTL

Leon Weber erzählt auf RTL, weshalb er heute ein Mann ist und keine Frau mehr.

Es ist der grosse Abend von Leon Weber, 25, aus Erlinsbach AG! Am Samstagabend tritt er in der RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» auf und singt «Amoi seg’ ma uns wieder» von Andreas Gabalier. Er hat die Jury ab dem ersten Ton in der Tasche. Vor allem Chefjuror Dieter Bohlen, 63, zeigt sich sehr beeindruckt: «Das hast du richtig gut gesungen. Ich muss nicht mehr hören.»

Leon Weber DSDS
© RTL

Leon Weber bei seinem DSDS-Auftritt am Samstagabend.

Offen erzählt Leon Weber auf RTL, dass er als Mädchen zur Welt kam: «Ich bin eigentlich ein Mann, aber im falschen Körper geboren.» Schon früh habe er gemerkt, dass er in Tat und Wahrheit ein Bub sei. In der Pubertät dann sei ihm klar geworden: «Ich bin transsexuell.» Er sagt es seiner Mutter, die im ersten Moment geschockt ist: «Es war schon komisch, ich habe eine Tochter geboren - und nun habe ich einen Sohn», erzählt die Mutter auf RTL. Doch dann habe sie sich gesagt: «Es ist mein Kind. Und ich will mein Kind glücklich sehen.»

Mutter von Leon Weber DSDS
© RTL

Zuerst war die Mutter von Leon Weber geschockt, heute ist sie sein grösster Fan.

Im Alter von 19 Jahren dann bekommt Leon Weber männliche Hormone, die Stimme wird tiefer, ein Bart beginnt zu wachsen. Mit 21 Jahren lässt er sich die Brüste abnehmen: «Das war fast der wichtigste Schritt für mich», erzählt Leon Weber. «Haben Sie Dir so ein Ding da rangemacht?», fragt Dieter Bohlen in der Sendung. «Das ist alles noch im Gang», antwortet Leon Weber. Die letzten Operationen sollen bald stattfinden.

Darüber, dass Leon als Mädchen zur Welt kam, ist Bohlen sehr erstaunt: «Du, das sieht man dir gar nicht an. Du siehst wie ein gewöhnlicher Junge aus.» Während Leon vor der Jury steht, seine Geschichte erzählt und singt, zittert sein Mami im Warteraum mit ihrem Buben. Sie ist sowieso sein grösster Fan und unterstützt ihn, wo sie nur kann. Auch auf seinem Prozess zum Jungen ist sie seine wichtigste Stütze. Während Leon singt, weint seine Mutter bittere Tränen: «Es ist so schön.»

Der Auftritt von Leon Weber ist hier zu sehen:

Singen ist schon länger die grosse Leidenschaft von Leon Weber: 2016 machte er bereits bei «Die grössten Schweizer Talente» von SRF mit - mit dem Lied «Your Song» von Elton John. Doch damals schaffte er es nicht in die Castingshow am Fernsehen. Sein Auftritt vor der Jury im Zürcher Teater 11 ist aber immer noch auf Youtube zu sehen:

Auch interessant