1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. «DSDS»: Die Schweizer Mattia und Luizella sind eine Runde weiter!

Mattia und Luizella schaffens eine Runde weiter

Zwei Schweizer starten bei «DSDS» durch!

Grosse Freude für die Schweizer bei «Deutschland sucht den Superstar»! Sowohl der Zürcher Mattia Desole als auch die Aargauerin Luisa José alias Luizella haben die Jury überzeugt. Letztere wird sogar eine ganz besondere Ehre zuteil!

Placeholder

Fiel nicht nur mit ihrem Äusseren auf, sondern auch mit ihrer Stimme: Luisa José alias Luizella.

MG RTL D / Stefan Gregorowius

«Deutschland sucht den Superstar» wurde am Samstagabend richtiggehend zu «Deutschland sucht den Schweizer Superstar»! Gleich zwei Schweizer haben die Jury rund um Dieter Bohlen, 64, Pietro Lombardi, 26, Xavier Naidoo, 47, und Tänzerin Oana Nechiti, 30, von sich begeistert. Mattia Desole, 25, und Luisa José alias Luizella, 18, stehen beide in der nächsten Runde. Die Aargauerin hat von Naidoo gar einen echten Ritterschlag erhalten.

Grosses Lob für Luizella

Die erst 18-jährige Luizella hatte die Jury mit ihrer Interpretation des Songs «Redbone» von Childish Gambino auf ihrer Seite. Nicht nur ihr Style fiel auf, sondern auch die Stimme. «Ziemliches Gesamtpaket hier gerade», hielt Naidoo fest. «Ich finde es ziemlich gut!» Auch Nechiti zeigte sich angetan. «Für mich bist du eine Vorzeigekandidatin, was die Persönlichkeit angeht. Du hast so ein Gefühl über deinen Körper, deine Mimik, deine Augen. Das ist genau das, was es braucht. Das war ein Genuss.»

Related stories
Placeholder

Haute die Jury aus den Socken: Luizella.

MG RTL D / Stefan Gregorowius

Pietro Lombardi konnte sich kaum auf dem Sitz halten. «Wir brauchen hier geile Typen. Und du bist es brutal. Du singst mega, du passt perfekt auf diesen ‹DSDS›-Stern. Top Frau! Von mir ein Go, ein Ja!» Und auch Chefjuror Dieter Bohlen gab grünes Licht. «Du hast Personality, du bist jung. Alles prima, du singst ganz gut, hast einen eigenen Style.» 

«Goldene CD» von Xavier Naidoo

Beim grossen Lob verwunderte es kaum, dass Luizella viermal ein Ja erhielt. Doch als ob das nicht schon genug wäre, gabs von ihrem Idol Xavier Naidoo auch noch gleich die «Goldene CD» dazu. Jeder Juror kann diese nur einmal vergeben und befördert damit den Kandidaten respektive die Kandidatin direkt aus den Castings in den Auslands-Recall nach Thailand. «Viel besser kann es nicht werden», begründete Naidoo den Entscheid. «Viel Spass und strenge dich an. Du bist ein sehr, sehr krasses Gesamtpaket.»

Dass ich die ‚Goldene CD‘ bekommen habe, das ist unglaublich

Luizella konnte ihr Glück kaum fassen. «Ich dachte, ich komme vielleicht weiter. Aber dass ich die ‹Goldene CD› bekommen habe, das ist unglaublich. Das habe ich nicht erwartet. Amazing!»

Auch Mattia Desole begeisterte

Auch der 25-jährige Mattia Desole vermochte die Jury zu überzeugen. Mit dem Song «Let Me Love You» von Mario gelang ihm dies zunächst nicht. Er kam daraufhin Bohlens Aufforderung, «Love Yourself» von Justin Bieber zu singen, nach. Und schaffte es tatsächlich, den Poptitan doch noch rumzukriegen. «Du bist so ein Exemplar, so ein Vorbild für viele, die alle den gleichen Fehler machen: Ihr müsst nicht die Lieder singen, die ihr mögt, sondern die Songs, die ihr könnt und die zu euch passen. Ich finde, diese Nummer hast du nicht perfekt gesungen, auch nicht mega gut, da bin ich ehrlich, aber du hast sie gut gesungen.» Ihn überzeugte schliesslich das Gesamtpaket. «Ich finde, dass du ein starker Typ bist von der Optik und von deinem Erscheinungsbild. Das gefällt mir mega.»

Pietro Lombardi hingegen war «realistisch», wie er es nannte. «Du bist in meinen Augen zu schwach für den Recall.» Mattias Stimme sei sehr dünn. Lombardi gab Desole ein Nein. Anders sahs bei Xavier Naidoo aus. «Die Konkurrenz ist hart», sagte er. Er traue jemandem wie ihm jedoch zu, dass er sich steigere, so Naidoo. «Du müsstest dich extrem steigern. Ich finde, das Gesamtpaket stimmt und dass man dir eine Chance geben kann.»

Placeholder

Vermochte mit seinem Gesamtpaket zu überzeugen: Mattia Desole aus Oberglatt.

MG RTL D / Stefan Gregorowius

Tänzerin Oana Nechiti hingegen war sofort Feuer und Flamme. «Ich finde dich super! Von Kopf bis Fuss passt alles und dein Style ist geil. Du musst aber wirklich aufpassen, dass das nicht zu viel wird mit deinem Design.» Dann würde sie ihn nicht mehr ernst nehmen. «Dann rückst du schnell in diese Poser-Nummer. Aber so eine klares Ja!» 

Mit dreifachem Ja geht die Reise auch für den zweifachen Papa Mattia Desole weiter. Mit ihm, Luizella und Gianina Fabbricatore, 26, die vergangenen Samstag überzeugte, stehen damit bereits drei Schweizer fix im Recall. 

 

Von Ramona Hirt am 19.01.2019
Related stories