Mister Schweiz 2011 Eklat: Luca De Nicola hat keinen CH-Pass!

Aufregung vor der Mister-Schweiz-Wahl: Der Tessiner Anwärter Luca De Nicola hat offenbar keinen Schweizer Pass. Dies, obwohl die Mister-Schweiz-Organisation das als Teilnahmebedingung von den Bewerbern verlangt.

Auf der Homepage der Mister-Schweiz-Organisation steht: «Wenn Sie neben den oben aufgeführten Eigenschaften auch einige wenige formale Voraussetzungen erfüllen, sind Sie unser Mann! In Stichworten: Schweizer Staatsbürger, guter Leumund, mindestens 20 Jahre alt, mindestens 178 Zentimeter gross, ledig.» Die 12 aktuellen Mister-Schweiz-Kandidaten sollten diese «wenigen formalen» Anforderungen also erfüllen: Auf elf von ihnen trifft das auch zu. Nicht jedoch auf Luca De Nicola, 20.

Der Tessiner soll noch keinen Schweizer Pass besitzen, wie SI online aus sicherer Quelle weiss. Das Einbürgerungsverfahren für den Sohn eines Italieners und einer Holländerin läuft zwar, aber ist bis zur Wahl am kommenden Samstag nicht abgeschlossen. Die Mister-Schweiz-Organisation soll bereits beim ersten Casting davon erfahren haben. Luca habe dies damals auch offen kommuniziert und versichert, dass er bis 2. April im Besitz eines Schweizer Passes sei. Deshalb sei dies nach Ansicht der Organisation kein Problem gewesen.

Luca De Nicola war als Mister Svizzera Italiana als einziger der 12 Kandidaten automatisch für die Wahl gesetzt. Gegenüber SI online wollte sich De Nicola nicht äussern. Die Mister-Schweiz-Organisation wird am Nachmittag über das weitere Vorgehen informieren.

Alles zur Mister-Schweiz-Wahl und den Kandidaten erfahren Sie in unserem Dossier.

Auch interessant