Rolf Knie Er feiert Zirkus-Comeback bei «Salto Natale»

Nach drei Jahrzehnten kehrt Rolf Knie zurück in die Manege. Aber nur als Notnagel: In seinem Winterzirkus «Salto Natale» ersetzt er den erkrankten Partner von «Miss Magic» Galina Hayes.
Innerhalb von drei Wochen haben sie sich eingespielt: Rolf Knie und Bühnenpartnerin Galina Hayes.
© Hervé Le Cunff Innerhalb von drei Wochen haben sie sich eingespielt: Rolf Knie und Bühnenpartnerin Galina Hayes.

Fast 30 Jahre ist es her, dass Rolf Knie, 63, letztmals als Clown in der Manege stand. Und er hatte nie vor, dorthin zurückzukehren. Auch nicht für «Salto Natale», den Winterzirkus, den er mit seinem Sohn Gregory führt. Bis ihn vor drei Wochen Galina Hayes, 46, die Bühnenpartnerin und Ehefrau des britischen Komikers Sonny Hayes, die Hiobsbotschaft mitteilte: «Sonny ist krank!»

Weil für Rolf Knie das britische Komikerduo zurzeit die absolute Nummer eins ist, war für ihn klar: Ersetzt wird ihr Auftritt nicht - ein Ersatzspieler muss her. Spontan hat sich der Kunstmaler dazu entschieden, den Part zu übernehmen. Und das ausgerechnet zum zehnjährigen Bestehen von «Salto Natale». 

Mit Miss Magic Galina Hayes hat er nun das Geschenk: Sie tanzt ihm mit ihren frechen Zaubertricks gehörig auf der Nase herum. Innerhalb von drei Wochen haben sich die beiden bestmöglich aneinander gewöhnt und eingespielt. Hauptunterschied für Galina zur Arbeit mit ihrem Mann: «Bei Rolf kann ich nicht so ausrufen wie bei meinem Mann!»

Winterzirkus «Salto Natale»: Ab 21. November in Kloten

Auch interessant