Michel Birri Er trinkt Beruhigungstee vor der «Hitparade»

Der Aargauer ist das neue Gesicht der DRS 3-«Hitparade». Michel Birri moderiert seit Mitte Juli die beliebte Radiosendung.
Michel Birri im Zürcher Radiostudio von DRS 3. Hier moderiert der 25-jährige Aargauer jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr die «Hitparade».
© Marcel Nöcker Michel Birri im Zürcher Radiostudio von DRS 3. Hier moderiert der 25-jährige Aargauer jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr die «Hitparade».

Von Haus aus ist Michel Birri, 25, extrem schüchtern. Steht der Single aber vor der Kamera bei «Zambo» oder hinter dem Radio-Mikrofon, dreht er voll auf. Genau das kommt dem DJ-Bobo-Fan seit dem 15. Juli zugute: Seitdem moderiert er die DRS 3-«Hitparade». Nach vier Stunden ist die Sendung über den Äther und Michel glücklich, aber «fix und foxi».

Und das, obwohl er vor seiner ersten Sendung unglaublich nervös war. Wie sehr auf einer Skala von 1 bis 100? «250!», sagt er lachend. Deswegen hat der Mann aus Baden AG schon Wochen vorher Entspannungstee getrunken - leider vergebens.

Als riesiger Musikfan kann er es kaum erwarten, bis es wieder Sonntag ist. Denn die Top-30-Songs, die er während der «Hitparade» spielt, sind genau sein Ding. Bei den Zuhörern kommt der Nachfolger von Nik Thomi gut an. «Es gab jedenfalls bisher noch keine Hass-Mails.»

Auch interessant