Nik Thomi Er verlässt die DRS-3-Hitparade

Nach vier Jahren ist Schluss. Nik Thomi wird im Juni seine letzte Chart-Show auf DRS 3 moderieren, bevor er zu Energy Bern wechselt. Wer neuer «Mister Hitparade» wird, steht noch nicht fest.
Nik Thomi trennt sich von der «Liebe meines Lebens»: Er macht Schluss mit der Hitparaden-Show auf DRS 3.
© SRF/Merly Knörle Nik Thomi trennt sich von der «Liebe meines Lebens»: Er macht Schluss mit der Hitparaden-Show auf DRS 3.

Jeweils am Sonntagnachmittag ist Nik Thomi auf DRS 3 zu hören. Seit vier Jahren präsentiert er als «Mister Hitparade» die offiziellen Schweizer Single-Charts, Woche für Woche. Doch jetzt hat er genug davon: Per Ende Juni 2012 wechselt der Thuner zu Radio Energy Bern und übernimmt dort den Posten des Moderationsleiters, teilt SRF am Freitag mit.

Leicht ist Thomi der Entscheid nicht gefallen: «Die Trennung von der Hitparade ist die Trennung von der Liebe meines Lebens», sagt er. «Doch wir beide wussten, irgendwann wird sie sich nach einem Jüngeren sehnen und ich mich nach einer neuen Herausforderung. Wir werden aber Freunde bleiben. Vielen Dank euch allen für die wunderbaren Jahre.» Noch ist nicht klar, wer seine Nachfolge antritt. Das werde «zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben», schreibt das SRF.

Auch interessant