Ottmar Hitzfeld Erlöst!

Mit der WM-Qualifikation der Schweiz ging auch für Trainer Ottmar Hitzfeld ein Traum in Erfüllung.
Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld freut sich mit Philippe Senderos über die WM-Qualifikation.
Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld freut sich mit Philippe Senderos über die WM-Qualifikation.

Kaum jemand tritt in der Öffentlichkeit so kontrolliert auf wie er. National­trainer Ottmar Hitzfeld, 60, überlegt vor jedem Satz zweimal, wie er ihn formuliert – und was er damit bewirkt. Am vergangenen Mittwoch aber lässt er nach dem entscheidenden 0:0 gegen Israel seinen Emotionen freien Lauf, feiert mit Verteidiger Philippe Senderos, 24, und 38 500 Fans im Basler St. Jakob-Park die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli).

«Ein Traum ist auch für mich in Erfüllung gegangen!», gesteht der Star-Trainer. Beim Abspielen der Nationalhymne hatte er Tränen in den Augen. Die Schweiz sei für ihn eine Herzensangelegenheit, betont der ­Lörracher stets. Die Schweiz hat Hitzfeld längst ins Herz geschlossen. Und freut sich nun mit ihm auf die Gruppenauslosung am 4. Dezember in Kapstadt.

Auch interessant