ESC-Vorausscheidung Mélanie René vertritt die Schweiz in Wien

Die Schweiz hat entschieden: Die 24-jährige Genferin Mélanie René reist im Mai nach Wien an den Eurovision Song Contest.
Mélanie René Gewinnerin ESC-Ausscheidung 2015
© SRF/Mirco Rederlechner

Freut sich über ihren Sieg in der Vorausscheidung: Mélanie René darf an den ESC.

Sechs Finalisten zeigten am Samstagabend in Kreuzlingen ihr Können. Aber nur eine vermochte das Fernsehpublikum und die Expertenjury zu überzeugen: Mélanie René, 24, wird die Schweiz Ende Mai mit ihrem Song «Time to Shine» am ESC vertreten. Stargast der TV-Show war Conchita Wurst, die Gewinnerin des letztjährigen Eurovision Song Contest.

Mélanie René, 24, kommt aus Genf, ist in einer Musikerfamilie geboren und schreibt seit ihrem neunten Lebensjahr eigene Songs. Später besuchte sie in Grossbritannien Musikschulen und absolvierte verschiedenste Auftritte - solo und in Gruppen. Es sei eine grosse Ehre für sie, die Schweiz in Wien zu vertreten, sagte die Westschweizerin mit mauretanischen Wurzeln nach ihrem Sieg.

Auch interessant