Operation geglückt Neues Herz für ESC-Gewinner Salvador Sobral

«Das Rennen gegen die Zeit» ist zu Ende: ESC-Gewinner Salvador Sobral hat ein neues Herz bekommen. Das Spenderorgan ist dem 27-jährigen Portugiesen letzten Freitag transplantiert worden.
Salvador Sobral ESC-Gewinner 2017
© Getty Images

Im Sommer hatte der diesjährige ESC-Gewinner Salvador Sobral wegen seiner angeschlagenen Gesundheit mehrere Auftritte abgesagt.

Wegen einer Verschlimmerung seiner Herzrhythmusstörungen hatte sich Salvador Sobral, 27, Anfang September 2017 von seinen Fans verabschiedet. Seit vergangenem Wochenende besteht Hoffnung, dass der diesjährige Gewinner des Eurovision Song Contests wieder auf die Bühne zurückkehren kann: Ein Ärzte-Team in Lissabon hat die notwendige Herz-Transplantation durchgeführt.

«Die Operation ist sehr gut verlaufen», zitiert die Zeitung «Público» den Chirurgen Miguel Abecasis. Sobral mache gute Fortschritte, hiess es bei einer Pressekonferenz im Hospital Santa Cruz in Lissabon, in dem der Sänger seit Ende September auf der Intensivstation lag. «Wenn alles gut geht, wird er ein völlig normales Leben führen», so Abecasis weiter.

Endlich wieder gute Nachrichten

Die positiven Nachrichten lassen seine Fans aufatmen. Bis zuletzt hatte es immer nur geheissen, der Patient werde zunehmend schwächer. Der «Amar Pelos Dois»-Sänger litt seit Jahren an Herzrhythmusstörungen. Dank eines Herzschrittmachers konnte er die letzten Jahre hinweg aber gut leben.

Dann aber verschlechterte sich sein Gesundheitszustand plötzlich und Sobral wurde auf die Intensivstation verlegt. Dort überwachten die Mediziner sämtliche Organe. Ende September sprachen die Ärzte von einem «Rennen gegen die Zeit». Mit dem nun erhaltenen Spender-Herz ist Sobral hoffentlich bald wieder bei Kräften.

Salvador Sobral
© Getty Images

Salvador Sobral hatte mit dem Lied «Amar Pelos Dois» den ESC 2017 in Kiew gewonnen.

Auch interessant