Nach dem Lawinen-Tod von Estelle Balet sprechen die Eltern «Sie liebte das Leben, sie liebte die Menschen»

Mit nur 21 Jahren ist die Walliserin Estelle Balet in einer Lawine verunglückt. Die Eltern der Freeride-Weltmeisterin im Snowboarden trauern um ihren Sonnenschein und sprechen mit der «Schweizer Illustrierten» über ihre Tochter und die schwere Zeit.
Estelle Balet Snowboard Freeride tot Unfall Lawine
© Swatch

Immer lächelnd, immer zufrieden - so bleibt Estelle ihren Eltern und Freunden in Erinnerung.

Am 19. April, kurz nach acht Uhr, stirbt Estelle Balet an einem Nordhang des Portalets oberhalb von Orsières VS. Mit nur 21 Jahren wurde sie von einer tonnenschweren Lawine über tausend Meter in die Tiefe gerissen. Mit der «Schweizer Illustrierten» sprechen nun die Eltern der jüngsten Snowboard-Weltmeisterin in der Geschichte des Freeridens. «Mama, das Leben ist zu schön» - das habe Estelle Balet wenige Tage vor ihrem Tod zu Mutter Marielle in der Küche des Familienhauses in Vercorin VS gesagt. Sie habe ihr Leben lang getan, was sie liebte. «Sie war frei. Wer kann das von sich schon behaupten?», fragt Vater Eric Balet.

Mit zwei Jahren steht Estelle Balet zum ersten Mal auf Ski. Mit zehn Jahren steigt sie aufs Snowboard um. Nie sei sie sill gewesen, immer in Bewegung, immer aktiv, voller Neugierde und Lebensfreude, erinnert sich Marielle Balet. «Sie strahlte immerzu, sie glänzte förmlich.» Estelle sei ein Genussmensch gewesen. «Sie liebte das Leben, sie liebte die Menschen.» Im Herbst wollte Estelle Balet in Genf ein Marketingstudium beginnen. Seit zwei Jahren war sie verliebt in einen Ski-Freerider aus dem französischen Charmonix. «Sie war auf dem Höhepunkt, privat und professionell», so der Vater. Man dürfe sich keine falschen Fragen stellen in so einer Situation, müsse stark sein, auch für Estelles Geschwister. «Der Berg war ihre Bestimmung, ihr Schicksal.»

Wie Estelle Balet privat war, was ihr das Freeriden bedeutete und was die Eltern zu ihrer steilen Karriere und ihrem Ergeiz sagen, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der «Schweizer Illustrierten» Nr. 17 - ab 29. April am Kiosk, auf Ihrem iPad oder im WebReader.

Estelle Balet Freeride Weltmeisterin tot Wallis Lawine
© Sedrik Nemeth

Marielle und Eric Balet trauern am geschmückten Dorfbrunnen von Vercorin VS um ihre jüngste Tochter Estelle Balet.

Auch interessant