Klassentreffen der Bachelor-Truppe Frieda heiratet, Zaklina heult, Janosch bettelt

Die Rosen-Show hat das Leben der Bachelors und Bachelorettes zünftig auf den Kopf gestellt. Was haben Vujo und Co. in der Zwischenzeit alles erlebt? Während Tobias als einsamer Cowboy seine Runden dreht, läuten bei Frieda schon bald die Hochzeitsglocken.

Ein Traum in weiss soll es sein. Figurbetont und mit Spitze. So stellt sich die erste Schweizer Bachelorette, Frieda Hodel, 35, ihr Hochzeitskleid vor. Gemeinsam mit Kollegin Zaklina Djuricic, 30, Bachelorette Nummer zwei, wühlt sich Frieda durch das riesige Angebot an Brautkleidern. Sie hat die Qual der Wahl. «So viele phantastische Kleider!», schwärmt die zukünftige Braut und seufzt: «Hoffentlich finde ich das passende.»

Heiratsantrag auf dem Gletscher

So unsicher Frieda bei der Wahl ihres Brautkleides ist, so sicher ist sie sich dagegen, was ihre Zukunftspläne anbelangt. «Ich bin jetzt 35 Jahre alt. In meinem Umfeld haben schon viele eine Familie gegründet. Ich bin jetzt parat für Kinder», gesteht die Ex-Bachelorette. Kinder möchte Frieda mit ihrem Verlobten Fabio Zerzuben, 34. Im vergangenen Dezember machte der Walliser Tourismusexperte seiner Frieda auf 3000 Metern über Meer einen Heiratsantrag.

Die Stadt ist Frieda zu gefährlich

Im August sollen nun die Hochzeitsglocken läuten. Allerdings nur im kleinen Rahmen, wie Frieda verrät. Die Ex-Bachelorette lässt noch mehr durchblicken: «Ich werde zu Fabio ins Wallis ziehen.» Ob das City-Girl sich dort wohlfühlen wird? Zaklina steht ihrer Freundin mit Rat und Tat zur Seite. Kein einfaches Unterfangen für die Ex-Bachelorette, die sich erst gerade kürzlich von ihrem Michael Schmied, 28, getrennt hat. Als wäre das nicht schlimm genug, beschimpfte sich das Ex-Traumpaar auf Facebook. Und auch in der Sendung heute Abend gesteht Zaklina: ihr Herzschmerz ist gross, ihre Gefühle für Michi auch.

Zurück zu Frieda und ihrem bevorstehenden Umzug: Die schöne Brünette weiss ganz genau, warum das die bessere Lösung ist. Ihre Kinder möchte sie lieber auf dem Land grossziehen und nicht in der Stadt. «Dort muss man immer aufpassen, dass die Kinder nicht von einem Velo oder Auto überfahren werden.» 

Janosch und sein «Bitti-Bätti»

Der einzige Ex-Bachelor, der noch mit seiner Auserwählten, Kristina, 24, zusammen ist, heisst Janosch Nietlispach, 28. Die beiden sind verknallt wie am ersten Tag. Und weil das so ist und weil Janosch nicht sehr geduldig ist, will der Fitness-Instruktor die Beziehung mit seiner Kristina nun auf ein nächstes Level hieven. Auf welches? Das sei an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten. 

Was Vujo, Rafael, Tobias, Janosch, Zaklina und die jüngste im Bunde, Bachelorette Eli, sonst noch so treiben, erfahren Sie heute Abend um 20.15 auf 3+.

Auch interessant