Mister Schweiz 2012 Ex-Kandidat Ronny frisch verliebt - in Miss

Für den Titel hat es nicht gereicht, dennoch könnte Ronny Lnenicka derzeit nicht glücklicher sein: Der Drittplatzierte der Mister-Schweiz-Wahl hat seine Herzdame gefunden.

Als Drittplatzierter verliess Ronny Lnenicka, 25, am Samstagabend die Mister-Schweiz-Bühne. Dennoch hat er einen Sieg errungen. Den über Jennifer Senftens, 24, Herz. Ronny zeigte an der Aftershow-Party erstmals seine neue Freundin. Seit etwa vier Wochen sind die beiden ein Paar, verrät er SI online. Kennengelernt haben sie sich ausgerechnet an einem Schönheitswettbewerb.

Als abtretender Mister Nordwestschweiz castete Ronny die Miss-Nordwestschweiz-Kandidatinnen - darunter auch die nun amtierende Miss Jennifer. «Sie fiel mir von Anfang an auf», erinnert sich Ronny. Die beiden haben sich einige Male getroffen, bis es schliesslich gefunkt hat. «Sie hat eine wahnsinnige Ausstrahlung und einen tollen Charakter», schwärmt er. Die Beziehung habe er kurz vor der Wahl bewusst verschwiegen: «Ich wollte uns erst ein bisschen Zeit geben.» Und seine Eltern sollten Jennifer auch zuerst kennenlernen. «Meine Mutter ist hell begeistert von ihr», erzählt er. «Die Reaktionen auf die Beziehung waren sowieso durchwegs positiv. Alle meinen, wir seien das perfekte Paar.»

Der Kundendienstberater, der demnächst eine Stelle als Autoverkäufer antritt, und die Kauffrau teilen nicht nur das Interesse für Schönheitswettbewerbe. Sie haben auch eine ähnliche Vorstellung von der Zukunft: «Jennifer will lieber eine Familie gründen anstatt Karriere zu machen - das gefällt mir.» Deshalb können sich die beiden auch gut vorstellen, Ende Jahr zusammenzuziehen. Der Zeitpunkt wäre perfekt, denn: Ronnys Eltern, bei denen er bisher gewohnt hat, ziehen um. Und auch Jennifers Mutter bezieht ein neues Heim. «Wir haben uns gesagt, dass wir es ja probieren könnten.» Nur über den Ort müssen die beiden noch sprechen: Während Ronny bisher im aargauischen Berikon lebte, kommt Jennifer aus Gelterkinden BL.

Auch interessant