Luca De Nicola Ex-Mister-Kandidat hat neue Zähne

An seine nicht perfekte Zahnstellung hatte Luca De Nicola sich längst gewöhnt. Doch seit dem Besuch beim Zahnarzt Anfang Mai ist nichts mehr, wie es einmal war.

Lachte Luca De Nicola, 21, war seine schlechte Zahnstellung unübersehbar. Der schräg gewachsene Eckzahn auf der linken Seite gehörte zu seinem Markenzeichen. Jetzt hat der Ex-Mister-Schweiz-Kandidat den Makel beheben lassen - und kann das Resultat kaum glauben. «Es fühlt sich super an», erzählt er voller Stolz SI online. «Trotzdem muss ich mich erst daran gewöhnen, schliesslich hatte ich zwanzig Jahre lang ein anderes Gebiss.»

Drei Stunden dauerte der Eingriff Anfang Mai. Es lief super, erzählt er weiter, «zumal ich es mir schlimmer vorgestellt hatte und dachte, dass es mehr weh tun würde». Doch De Nicola durfte eine neuartige sogenannte Componeer-Methode ausprobieren.

De Nicola, der kurz vor der diesjährigen Mister-Schweiz-Wahl wegen seines fehlenden Schweizer Passes von sich reden machte, hat jetzt gut lachen. Auch seiner neuen Freundin Marilena, 23, gefällt das neue Gebiss. «Sie hielt den Daumen hoch, als sie mich sah.»

Wie Luca De Nicola die drei Stunden beim Zahnarzt aushält und wie sehr er sich freut, als er zum ersten Mal seine Zähne im Spiegel bewundern darf - erfahren Sie am Freitag, 6. Mai, um 18.30 Uhr im «Lifestyle» auf TeleZüri und weiteren Regionalsendern (stündlich wiederholt).

Auch interessant