Eduardo Kehl Ex-Mister-Kandidat in Hollywood top!

Wie viele andere Schweizer ist Eduardo Kehl nach Hollywood gegangen, um seinen Traum zu leben. Als einer von wenigen hat es der ehemalige Mister-Schweiz-Kandidat aus Bern jetzt geschafft: Er spielt seine erste Hauptrolle - im Film «Dark Crossing».

Als Eduardo Kehl machte der heute 29-jährige Berner an der Mister-Schweiz-Wahl 2004 eine gute Figur. Wenig später geriet er es als Freund von Ego-Zicke Natascha Jackson in die Schlagzeilen. Doch der Durchbruch in die Elite der Schweizer Prominenz gelingt ihm erst jetzt: Eduardo Kehl spielt die Hauptrolle im Hollywood-Film «Dark Crossing».

«Ich kann mein Glück kaum fassen», sagt Kehl im «SonntagsBlick». «Was mit mir hier abgeht, ist der blanke Wahnsinn!» Fünf Jahre, nachdem er in die USA auswanderte und die Lee-Strasberg-Schauspielschule besuchte, steht er am Anfang einer vielversprechenden Karriere. Allerdings nicht unter seinem eigenen Namen: Eduardo Kehl nennt sich als Schauspieler James Bardo.

Das Drehbuch zu seinem ersten Film hat Kehl mit Hilfe seiner Mutter selbst geschrieben. Die von Regisseur Damian Chapa verfilmte Geschichte, die im mexikanischen Drogenmillieu spielt, läuft seit vergangener Woche in den US-Kinos. Sehen Sie sich den englischsprachigen Trailer an: 


Wie Kehl versuchen auch andere Schweizer in Hollywood Fuss zu Fassen - darunter auch die Ex-Missen Nadine Vinzens und Lauriane Gillieron. Verrät Kehl ihnen sein Erfolgsrezept? «Stets Geduld haben und bei der erstmöglichen Chance zupacken!»

 

Auch interessant