Nach seinem 20. Grand-Slam-Titel Über 200 Fans empfangen Roger Federer in Zürich

Nach seinem Triumph bei den Australian Open in Melbourne haben die Fans Roger Federer einen besonderen Empfang bereitet: Mehr als 200 Tennis-Begeisterte haben sich heute Mittag am Flughafen Zürich versammelt. King Roger nahm sich viel Zeit für Autogramme und Selfies.

Die letzten paar Stunden herrschte am Flughafen Zürich Ausnahmezustand: Dutzende Fans begrüssten Roger Federer, 36, zurück in der Schweiz. Nach seinem 20. Grand-Slam-Sieg an den Australian Open in Melbourne war die Stimmung in der Ankunft 2 besonders ausgelassen. Viele hatten Kuhglocken, Plakate und Transparente dabei. Ein Wartender sagte zu SI online: «Ich lebe für meine Kinder... und für Roger.» 

Fans Roger Federer Flughafen Zürich 30.01.2018
© SI online

Die Fans warten gespannt auf die Ankunft von Roger Federer.

Mirka und die Kids nahmen den Hinterausgang

Um 12.54 Uhr schritt King Roger dann durch die Türen der Ankunft 2. Seine Frau Mirka, 39, und die Kinder Charlene und Myla, beide 8, sowie Lenny und Leo, beide 3, nahmen den Hinterausgang. Neben der Horde Fans reihten sich auch zahlreiche Journalisten in der Empfangshalle auf. «Die Trophäe nach Hause in die Schweiz zu bringen ist ein unglaubliches Gefühl für mich», sagte Roger zu den Journalisten.

King Roger schätzte den herzlichen Empfang am Flughafen Zürich: «Das ist der Hammer, es freut mich riesig!»

Roger Federer Ankunft Flughafen Zürich NEU
© SI online

Geduldig gibt Roger Federer einem Medium nach dem anderen Interviews.

«Ich freue mich auf schöne Abende mit Freunden und Familie»

Er schätze es, dass so viele Fans gekommen sind, so der Maestro. Die Tage in Australien seien anstrengend gewesen. «Ich freue mich auf schöne Abende mit meinen Freunden und meiner Familie. Ich freue mich auch darauf, die Kinder zu geniessen. Ganz ohne Planung», sagte Federer. Trotz Jetlag strahlte der vierfache Familienvater übers ganze Gesicht. Ein bisschen durcheinander wirkte er dennoch: «Ich weiss gar nicht, welche Uhrzeit es ist. Bei mir ist immer noch 04.00 Uhr morgens», so Federer.

Kunstwerk für King Roger

Unter den anwesenden Fans war auch ein Namensvetter von Roger Federer. Der 48-Jährige aus Widnau SG hatte sich etwas ganz Spezielles für King Roger überlegt: Der gelernte Bildhauer widmete seinem Idol ein eigenes Kunstwerk. «Roger ist meine grosse Muse was Kunst angeht», sagte der Fan zu SI online.

Roger Federer Fan Namensvetter 48 Jahre aus Widnau SG
© SI online

Roger Federer, 48, aus Widnau SG ist ein grosser Federer-Bewunderer. Der gelernte Bildhauer widmete King Roger ein eigenes Kunstwerk.

Auch interessant