Das grösste Schweizer Talent 2015 bei «The Voice Kids» Flavio Rizzello macht Adele Konkurrenz

Im Jahr 2015 gewann Flavio Rizzello die SRF-Castingshow «Die grössten Schweizer Talente». Gestern Sonntagabend versuchte er sein Glück bei «The Voice Kids», der deutschen Talentshow. Der Auftritt des 13-Jährigen hat die Jury tief beeindruckt.
Flavio Rizello Blind-Audition «The Voice» 2018
© SAT.1 / André Kowalski

Flavio Rizzello überzeugt bei den Blind Auditions drei von vier Jury-Mitgliedern.

Nicht ganz unbekannt

Die Bühne ist für den 13-Jährigen aus Thalwil ZH kein Neuland. Das Gesangstalent stand schon mit Helene Fischer, 33, und Conchita Wurst, 29, im Rampenlicht. Im Alter von 11 Jahren gewann er die Castingshow «Die grössten Schweizer Talente». Nun versucht Flavio Rizzello sein Glück in Deutschland bei «The Voice Kids». Gestern Abend hatte der Schweizer Hoffnungsträger seinen ersten Auftritt in der Castingshow.

«Du machst Adele Konkurrenz»

Kaum begann der Schüler bei den Blind Auditions Adeles Song «Skyfall» zu singen, drückte der neuste Jury-Zuwachs Max Giesinger, 29, schon den Buzzer. Der Sänger machte Flavio ein riesiges Kompliment: «Du machst Adele Konkurrenz und das mit 13 Jahren, deshalb habe ich auch direkt gebuzzert.»

Flavio Rizello Blind-Audition «The Voice» 2018
© SAT.1 / André Kowalski

Max Giesinger ist begeistert von Flavios Stimme und will ihn coachen.

Kurz danach überzeugte er mit seiner Ballade auch das Jury-Duo Nena, 57, und ihre Tochter Larissa, 27. «Du singst so frei, da sitzt auch jeder Ton und die Töne, die du so raushaust, da ist nichts krampfig. Du liebst Musik, das spürt man, das sieht man.», schwärmen die beiden. 

Der einzige, der den roten Knopf nicht drückte, war Mark Forster, 34. Dieser bereute es aber im Nachhinein. Vor seinem Auftritt sagte Flavio noch zur Moderatorin, dass er Forster als Coach bevorzugen würde. «Er ist einfach ein cooler Typ. Ich kann mir sehr gut vorstellen, mit ihm zu arbeiten», schwärmte der Schweizer vergebens.

«Du gehörst zu mir Flaaaavio»

Flavio Rizello Blind-Audition «The Voice» 2018
© SAT.1 / André Kowalski

Flavio entschied sich schlussendlich für Max Giesinger als Gesangs-Coach.

Mit einem Ständchen überzeugte Max Giesinger den Schüler. «Hey Flavio, ich würde dir dringend mal empfehlen, in mein Team zu gehen. Ich bin zwar der Neue hier, doch ich weiss, du gehörst zu mir. Flaaaavio!», singt Max, der 2012 die erste Staffel von «The Voice» gewann. Mit Erfolg, denn der Schüler mit der Engelsstimme entscheidet sich für Giesinger als Gesangs-Coach.

Auch interessant