Francine Jordi soll «Musikantenstadl» übernehmen! Ist unsere Schlagerprinzessin Andy Borgs Nachfolge?

Das Kandidatenkarussell dreht sich seit Wochen - dabei soll schon längst entschieden sein, wer den «Musikantenstadl» künftig moderiert. Und es ist keine Geringere als Francine Jordi!
Francine Jordi spricht über ihr Liebesleben
© RDB/Anja-Maria Stampfli

Gilt als heisse Anwärterin für den «Musikantenstadl»: Francine Jordi.

Die Bestürzung bei den Fans war gross, als der Rauschmiss des «Musikantenstadl»-Urgesteins Andy Borg, 54, Ende Februar publik wurde. Der Schock ist inzwischen verdaut, und Borg steht vor seinem letzten Einsatz. Am kommenden Samstag, 28. März, wird er seinen finalen «Stadl» im österreichischen Oberwart präsentieren. Nach einer Open-Air-Show in Kroatien am 27. Juni muss er seinen Posten dann endgültig räumen. Und dann?

Seit Wochen sollen geheime Castings für seine Nachfolge laufen, will die deutsche «Bild»-Zeitung wissen. Und mehr noch: Eigentlich sei längst entschieden, wer in seine Fussstapfen treten soll. Nicht Beatrice Egli, 26, wie schon gemunkelt wurde, sondern Francine Jordi, 37, soll für frischen Wind beim verstaubten Format sorgen - die Schweizerin sei «mehr als nur eine Favoritin», heisst es. Unser Schätzchen der Nation ist in Österreich ebenfalls keine unbekannte. 2012 sorgte sie mit der Trennung von Florian Ast, 39 - der Musikerkollege hatte sie damals betrogen - auch bei den Nachbarn für Schlagzeilen.

Bestätigt haben das TV-Engagement bislang weder die Sendungsmacher noch Jordi selbst. Fest steht jedoch: Sollten sich die heissen Gerüchte bewahrheiten, wäre das eine kleine Sensation!

Auch interessant