1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Swiss Hotel Film Award: Nadine Vinzens, Tchoumitcheva, Waldis

Nadine Vinzens

Für neue Rolle zieht sich die Ex-Miss aus

Genug gearbeitet! Nadine Vinzens gönnt sich eine Pause, hängt das «Please Do Not Disturb»-Schild an ihre Zimmertüre, zieht sich nackt aus und steigt ins heisse Badewasser ... Cut! Die Szene stammt aus einem Kurzfilm, in dem die Ex-Miss-Schweiz sowie Gregory B. Waldis mitspielen. Der Streifen ist für den «Swiss Hotel Film Award» nominiert.

Xenia Tchoumitcheva Jan Bühlmann Shooting Werbedreh 002
Nadine Vinzens Swiss Hotel Film Award
Gregory B. Waldis Swiss Hotel Film Award
Bitte nicht stören: Nadine Vinzens geniesst in ihrem Hotelzimmer ein Schaumbad. Auch ... Screenshot «Please Do Not Disturb»

20 Kurfilme gehen ins Rennen für den «Swiss Hotel Film Award». Alle erzählen eine Geschichte aus einem Schweizer Hotel. Dabei sticht ein Werk mit zwei bekannten Gesichtern besonders heraus: «Please Do Not Disturb!» von Tom Weber. Der Zürcher Filmschaffende hat es geschafft, Ex-Miss-Schweiz und Schauspielerin Nadine Vinzens, 27, und Ex-«Sturm der Liebe»-Darsteller Gregory B. Waldis, 43, mit ins Boot zu holen.

Der Streifen, der Anfang Juni an nur zwei Tagen gedreht wurde, spielt im Fünfsterne-Hotel Waldhaus in Sils Maria und zeigt in überspitzter Form die Anstrengungen der Hotelangestellten, ihren Gästen Ruhemomente zu bieten. Vinzens hängt ihr «Please Do Not Disturb»-Schild an die Türfalle und gibt damit den Startschuss: Ab diesem Zeitpunkt verständigen sich die Zimmermädchen nur noch mit Flüstern, der Koch wagt kaum mehr den Deckel auf die Pfanne zu legen, und Gregory B. Waldis, der Concierge, hängt den Telefonhörer übervorsichtig auf die Gabel zurück. Währenddessen entledigt sich Vinzens ihrer Klamotten und geniesst ein heisses Schaumbad.

Von Katja Fischer am 5. August 2011