Yevgeniya Stöcklin Gestatten: Die Schweiz hat eine neue Miss!

Yevgeniya Stöcklin ist die erste Miss Polefitness der Schweiz. Die 27-Jährige holte aber nicht nur die Krone - sondern sicherte sich damit auch einen neuen Job!

Sie trainiert seit drei Jahren fünf Mal die Woche an der Stange - nun hat es sich ausgezahlt: Yevgeniya Stöcklin, 27, aus Zürich wurde am vergangenen Samstag zur ersten Miss Polefitness der Schweiz gekürt. «Ich bin total aufgeregt: Der Titel bedeutet, dass ich die Schweiz an der Polefitness-Weltmeisterschaft im Oktober in Zürich vertreten werde!»

Doch das ist nicht die einzige Herausforderung, die der Miss-Titel für Yevgeniya mit sich bring. Einen neuen Job beschert er ihr nämlich auch noch: «Ich werde im Fitness-Studio Loft 1 von Daniela Baumann künftig als Instruktorin arbeiten», freut sich die gebürtige Ukrainerin.

Ihre Aufgabe wird es also sein, Anfänger an die Stange heranzuführen. Kann das denn jeder? «Auf jeden Fall! Auch Leute, die vorher keinen Sport gemacht haben, können den Poledance lernen. Wir schwingen ja nicht von anfang an in luftigen Höhen um die Stange. Erst werden mal die Bänder gedehnt, die Muskeln aufgebaut und die Handhaltungen geübt.»

Und was bringts? «Neben dem Spass? Polefitness hat den Vorteil, dass alle Muskeln im Körper gleichmässig trainiert werden. Sogar der Muskel am Unterarm, den man mit normalen Fitness-Übungen nur schwer aufbauen kann.»

 

Auch interessant