Exklusive Videopremiere Gimma lässt das «Bluamamaitli» tanzen

Lange war es still um das Enfant terrbible aus Chur. Jetzt ist Gimma zurück am Start. Zusammen mit Sandro Dietrich. Im Gepäck haben sie den Song «Bluamamaitli». Sehen Sie exklusiv auf SI online die Videopremiere und erfahren Sie, was es mit diesem Mädchen auf sich hat.
Gimma und Sandro Dietrich machen gemeinsam Bluamamaitli
© zvg

Spannen musikalisch zusammen: Rapper Gimma (rechts) und Sandro Dietrich (links).

Blumen, Mädchen und andere schöne Dinge. Davon handelt «Bluamamaitli», die neue Single von Rapper Gimma, 37 und «Musicstar»-Kandidat 2007 Sandro Deitrich, 29. In der ersten Strophe begegnen wir einer alten Bekannten: Der «Blüemlisalp ir Summernacht». Die Textpassage stammt aus Polo Hofers, †72, Lied «Alperose»

«Ja, von Polo Hofer haben wir den Beginn von Alperose› ausgeliehen, also eigentlich nur zwei Wörter. Aber diese Referenz haben wir definitv bewusst gewählt. Wir haben ja noch andere Schweizer Klassiker wie das Margritlilied zitiert», sagt Gimma zu SI online.

Moment mal, gehts hier etwa um Drogen!?!

So weit, so gut. Wer aber um alles in der Welt ist denn dieses Blumenmädchen? «Bluamamaitli› kann für so einiges stehen. Auf jeden Fall sind wir in beiden Strophen sehr verliebt», gibt sich Gimma bedeckt. Eine hippieske Komponente ist dem Titel nicht abzustreiten. Stellt sich also die Frage: Geht es hier etwa auch um Drogen? 

Gimma: «Soll doch der Hörer selber entscheiden.»

Um das zu ermöglichen, zeigen wir an dieser Stelle die Videopremiere zum Song aus dem Bündnerland.

 
Auch interessant