Linda Fäh & Julia Saner Girls, Girls, Girls machen Money, Money, Money

Preisgekrönt schön und unverschämt reich: Elite-Model Julia Saner und Miss Schweiz Linda Fäh gehören zu den Topverdienerinnen in ihrer Branche. Beide setzten in ihrem Amtsjahr neue Massstäbe, was den Kontostand angeht.

Was haben Linda Fäh, 22, und Julia Saner, 18, gemeinsam? Neben ihrer Schönheit auch einen hohen Kotostand. Dass die amtierende Miss Schweiz Geld verdient wie keine vor ihr, ist schon länger bekannt. Wieviel aber ein Elite-Model abkassiert, wusste bislang niemand.

Im «Sonntag» lüftet Agenturchefin Ursula Knecht, 51, dieses Geheimnis: «Julia Saner arbeitet sehr gut, sie wird in ihrem ersten Jahr als Model rund 300'000 Franken verdienen – und das, obwohl sie während ihrer Elite-Amtszeit noch zur Schule ging.»

Zwar sind in dieser Zahl auch die Preis- und Garantieeinnahmen des Sieges am Elite-Weltfinale in Asien enthalten. Doch die schöne Bernerin, die eben ihre Matur bestand, kann sich darauf freuen, nach ihrem Amtsjahr noch mehr Geld zu scheffeln. «Ab Herbst arbeitet Julia vorwiegend in Paris, New York und London – wenn alles rund läuft, wird sie da über viele Jahre sehr viel Geld verdienen können», sagt Knecht. Tagesgagen von 10000 Franken aufwärts sind in diesem Buisness gang und gäbe.

Wie Miss Schweiz Linda Fäh, die nach ihrem Amtsjahr rund eine halbe Million Franken gespart haben wird, muss auch Julia 20 bis 30 Prozent ihrer Einnahmen der Agentur überlassen.

Auch interessant