Gölä Für die neue CD reiste er mit Sohn Mike in die USA

Ende September erscheint Göläs neue CD, die er zusammen mit den Bellamy Brothers in Amerika aufgenommen hat. Mit dabei war auch Mike, der Sohn des Mundart-Rockers.
Gölä Konzert 2014 mit Sohn ohne Frau und Baby
© www.sandrodiener.ch

Mike und Vater Gölä waren schon oft zusammen auf Reisen.

«The American Way of Life» fasziniert Gölä, 46, und der Berner fühlt sich wohl im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Umso mehr, da Sohn Mike, 17, die Reise in die USA mit ihm zusammen angetreten hat. Die zwei Männer wohnten mehrere Wochen bei den Bellamy Brothers in Florida, aber nicht etwa ferienhalber. Zusammen mit den Country-Brüdern nahm der Mundart-Rocker sein neues Album «Mermaid Cowgirl» auf.

«Das Leben in Amerika inspiriert mich. Ich habe seit je versucht, meine Lieder amerikanisch zu schreiben» sagt Gölä in der «Schweizer Illustrierten» von Montag, 22. September 2014. Nach einem Gläschen «Ballantine's» greife er gerne zu Gitarre, iPhone und Songheft und lege los.

Die Familienunterstützung von Mike genoss der Sänger. Zumal seine Frau Heidi und die Kinder in der Schweiz geblieben sind. Die freie Zeit zwischen den Aufnahmen nutzten Vater und Sohn für gemeinsame Ausflüge, zum Beispiel mit dem Kanu.

Gölä Konzert 2014 mit Sohn ohne Frau und Baby
© www.sandrodiener.ch

Das Leben in Amerika inspiriere ihn, sagt Gölä.

Lesen Sie die ganze Geschichte zur Freundschaft zwischen dem Schweizer Rocker Gölä und dem US-Country-Duo Bellamy Brothers in der «Schweizer Illustrierten» Nr. 39 - ab Montag, 22, September am Kiosk oder auf Ihrem iPad.

Auch interessant