Jubaira Bachmann «Habe Vertrag auf Lebenszeit unterschrieben»

Auf Ende Dezember kehrt die MTV-Chefin ihrem Posten den Rücken. Den Job hat Jubaira Bachmann gekündigt, moderieren wird sie voraussichtlich noch bis kommenden Sommer. Wie ihre Zukunft genau aussieht, schildert sie nun in einem Interview.
Jubaira Bachmanns Leidenschaft ist die Musik. «Vor 15 Jahren habe ich Double Pact beziehungsweise Stress eine goldene Zukunft vorhergesagt. Seitdem ist mir noch kein weiterer Künstler über den Weg gelaufen, der dieselbe Kombination von Ehrgeiz, Talent, Willen und Durchhaltevermögen mitbringt.»
© RDB Jubaira Bachmanns Leidenschaft ist die Musik. «Vor 15 Jahren habe ich Double Pact beziehungsweise Stress eine goldene Zukunft vorhergesagt. Seitdem ist mir noch kein weiterer Künstler über den Weg gelaufen, der dieselbe Kombination von Ehrgeiz, Talent, Willen und Durchhaltevermögen mitbringt.»

Die Umstrukturierungen bei MTV Schweiz gaben Anlass für Jubaira Bachmanns, 33, Kündigung. Es sei ein Wink mit dem Zaunpfahl gewesen, sagt sie dem Mediendienst Persönlich.com. «Schon seit einer Weile spiele ich mit dem Gedanken, mein Wissen und meine Erfahrungen für ein eigenes Unternehmen einzusetzen.»

Künftig will Bachmann als eigenständige Beraterin in den Bereichen Lifestyle, Musik und Entertainment tätig sein. Dabei könne sie ihr «fantastisches Network» einsetzen, welches sie sich während der letzten Jahre aufgebaut hat. «Ich denke, dass ich mit meinem Know-how Label, Personen oder Firmen dabei unterstützen kann, die relevante Zielgruppe anzusprechen und zu motivieren.» Die Entscheidung, ein Jobangebot seitens MTV im Ausland anzunehmen, sei dabei nie in Frage gekommen: «Mein Platz ist nun mal einfach in der Schweiz, in meiner Heimat.»

Auch wenn Bachmann der Musik - ihrer grossen Leidenschaft - beruflich den Rücken kehrt, ist sie sich sicher: «Sie wird immer ein grosser Teil meines Lebens bleiben, da habe ich sozusagen einen Vertrag auf Lebenszeit unterschrieben.»

Auch interessant