Ronja Furrer Halbnackt für Schweizer Edelmarke

Hollywood-Stars wie George Clooney oder Halle Berry lieben die Schweizer Unterwäsche-Marke Zimmerli - und sehen demnächst den Traumkörper des Schweizer Topmodels Ronja Furrer auf den Verpackungen. Wie viel Arbeit sie in ihr Kapital steckt, erzählt die Solothurnerin SI online.

Viel nackte Haut zeigte das erfolgreiche Schweizer Model Ronja Furrer, 19. Für den edlen  Unterwäschehersteller Zimmerli stand die Solothurnerin vor der Kamera. Zu sehen ist ihr Körper demnächst auf den Verpackungen der Marke, auf die auch Hollywood-Grössen wie Bruce Willis, George Clooney oder Halle Berry schwören.

Der Körper ist für Furrer ihr Kapital. Doch wie viel Arbeit steckt tatsächlich in Ronjas Traumkurven? Nicht so viel, wie viele denken, sagt sie zu SI online: «Ich mache fünf Mal die Woche Pilates und versuche täglich zwei Liter Wasser zu trinken.» Sie esse normal, meistens drei Mal täglich - «manchmal gibt's aber auch vier Mahlzeiten», ergänzt sie. Und auch auf ihr über alles geliebtes Nutella verzichtet sie nicht.

Der nationale und internationale Erfolg bestätgt, dass Furrer alles richtig macht: Sie lief an der New York Fashion Week, ist das Gesicht der Shampoo-Linie Syoss und läuft am kommenden Samstag als einer der Stargäste über den Catwalk der «Energy Fashion Night». Trotzdem ist sie nicht immer ganz zufrieden mit ihrem Aussehen: «An meinem Körper kann ich noch viel arbeiten», meint sie. Vor allem ihr runder Rücken gefalle ihr nicht. «Wenn ich nicht auf meine Haltung achte, dann mache ich einen Buckel - leider.»

Mehr Freude bereitet ihr da ihr Bauch: «Durch das Reiten ist er schön straff.» Und auch auf ein anderes Körperteil ist sie zurzeit stolz - ihren Nacken. Drei Tättowierungen zieren ihn, eine für ihre Geschwister und je eine für Vater und Mutter. «So habe ich sie auf meinen Reisen immer bei mir», erklärt Furrer.

Auch interessant