Wie der Vater, so der Sohn Livius Müller-Drossaart spielt im «Papa Moll»-Film

Die Dreharbeiten zur Verfilmung der «Papa Moll»-Kultcomics sind in vollem Gang. Mit dabei: Livius, der Sohn von Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart. SI online hat das Jungtalent am Set getroffen.
Hanspeter Müller-Drossaart Sohn Livius bei Papa Moll
© Disney

Auf dem Set: Regisseur Manuel Flurin Hendry mit den Kinderdarstellern Luna Piano, Maxwell Mare, Yven Hess, Livius Müller­-Drossaart und Lou Vogel (vl.).

Ganz dä Bappe: Dass sein Sohn gern Theater macht, weiss Charakter­-Darsteller Hanspeter Müller-­Drossaart, 60, («Dällebach Kari») schon länger. Schliesslich stand der Junior schon ab und zu auf der lokalen Theaterbühne. Jetzt steht Livius, 11, erstmals vor der Kamera. Und zwar für eine richtige grosse Produktion: Die Verfilmung der legendären «Papa­Moll­»-Comics. Livius spielt Johnny, den «Gegenspieler» der drei Moll­-Kinder. An seiner Seite: Gestandene Schauspieler wie Stefan Kurt, 56, und Isabella Schmid, 45.

Das dürfte Müller­-Drossaart Junior allerdings wenig beeindrucken, schliesslich ist er in dieser Szene aufgewachsen ­ - der Papa Schauspieler, und Mama Franziska, 48, Kostümbildnerin. Ob sein erster Filmdreh anstrengend sei? «Es ist erträglich», meint Livius augenzwinkernd. Auch wenn das frühe Aufstehen ihm ab und zu Mühe bereitet. Trotzdem ist für ihn klar: «Ich will Schauspieler werden.» Was der Papa dazu meint? Der äusserte sich vor einiger Zeit in einem Interview: «Meine Kinder sollen einen Beruf lernen, der ihre ökonomische Existenz sichert. Danach können sie tun, was ihnen Freude macht.»

Auch interessant