Shakra & Arno del Curto Harte Jungs auf Glatteis

Mit ihrem aktuellen Album «Powerplay» landeten die Berner Hardrocker Shakra ihre erste Nummer eins in den Schweizer Charts. Inspiriert zum CD-Titel hat sie HCD-Trainer Arno del Curto. Vergangene Woche kams zum ersten Treffen.

«Kompliment, Boys!» Arno del Curto, 56, ist nach dem ersten Reinhören sichtlich angetan von «Powerplay». «So langsam macht ihr das, was ich gern höre. Vorher ward ihr mir zu soft!» Das haben die Hardrocker vermutlich noch nicht oft gehört. Aber genau darum bezeichnen sie del Curto als Inspiration. «Er ist der Master des Powerplays», sagt Shakra-Frontmann John Prakesh, 32, gegenüber SI online. Del Curto wiederum findet: «Wir sind die Rocker des Eishockey!»

Das passt. Ab sofort beschallt der Zampano des HC Davos seine Spieler vor den Matches nicht mehr nur mit seinen Lieblingen Rage Against The Machine, sondern auch mit Shakra. Ob das allen gefällt? «Egal. Da müssen sie durch», sagt der Chef. Ob sich die Hardrocker dafür im Gegenzug mal aufs Glatteis wagen? «Oh je», meint John dazu. «Geradeausfahren auf Schlittschuhen geht knapp. Aber zum Bremsen donnere ich in die Bande.»

Da ists wohl besser, wenn die fünf Jungs auch weiterhin das tun, was sie am besten können: Die Bühne rocken. Ab Anfang März sind sie auf Europa-Tour.

Die Tourdaten von Shakra finden sie hier.

Die Verlosung ist abgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.


Auch interessant