«GNTM» Heidis Mädchen im Final-Check

Am Donnerstagabend kämpfen noch vier Kandidatinnen um den Titel «Germany's Next Topmodel». Wer wird das Rennen machen? Die brünette Luise, die rothaarige Maike, die blonde Sabrina oder die schwarzhaarige Lovelyn? SI online nimmt die vier Finalistinnen unter die Lupe.

LOVELYN, 16
Körper & Sexappeal: «Lovelyn hat einen superheissen Körper und die schönsten Beine, die ich je gesehen habe», sagte Heidi Klum, 40, an der Pressekonferenz zum Finale. Die Schülerin misst 1.78 Meter, Brust-Taillen- und Hüftumfang liegen bei 88-66-96. Der Traum der Schülerin ist es, einmal für Victoria's Secret über den Catwalk zu laufen - nach der Aussage von Model-Mama Heidi erfüllt sie die Voraussetzungen. Für ihre 16 Jahre bewegt sich Lovelyn sehr selbstbewusst.

Popularität: Sie weiss, was sie will und sagt, was sie denkt. Ihre direkte Art stösst einigen Kandidatinnen vielleicht vor den Kopf, doch Fans hat sie zuhauf. Auf ihrer Facebook-Fanseite bringt sie es kurz vor dem Finale auf mehr als 50'000 Likes - und belegt somit Platz zwei hinter Luise. 

Kritik: Böse Zungen behaupten, Lovelyn sei von Anfang an für das Finale gesetzt gewesen. In der Vergangenheit hat sie bereits mit Boris Entrup - dem Make-Up-Artist von «GNTM» - zusammen gearbeitet. Er soll sie stark gepusht haben.

Gewinnchancen: Sie trägt seit dem Star-Shooting den Übernamen Baby-Beyoncé - was für ihren Sex-Appeal aber eher gegen internationale Model-Masse spricht.

 

LUISE, 18
Körper & Sexappeal: Sie kann sowohl supersüss als auch supersexy in die Kamera blicken. Bei einer Körpergrösse von 1.83 Meter betragen ihre Masse 89-67-99 - trotz der Grösse hat sie für das Modelbusiness also eher zu viel um die Hüften. Heidi Klum schwärmt denn vor allem auch von ihrem hübschen Köpfchen: «Luise hat einfach ein wunderschönes Gesicht - diese blauen Augen, die schönen Lippen und die weissen Zähne.»

Popularität: So viele Fans auf Facebook wie Luise hat keine der Finalistinnen. Knapp 65'000 Sympathisanten verfolgen das Leben der angehenden Krankenpflegerin (Stand Donnerstagnachmittag, 30. Mai). Erst kürzlich wurde bekannt, dass sie sich wegen einer Gebärmutter-Schleimhaut-Veränderung einer Operation unterziehen musste. Das bringt ihr womöglich zusätzlich ein paar Mitleidspunkte ein.

Kritik: Drama, Drama und nochmals Drama. Erst bricht sie in Tränen aus, weil sie sich die Challenges nicht zutraut, gewinnen tut sie dann oftmals trotzdem. Das mögen einige Kandidatinnen nicht verkraften, wie sich beim Casting zu «Venus» gezeigt hat. Im vergangenen Jahr nahm sie bereits das erste Mal bei «GNTM» teil und verliess die Show freiwillig - wieder weil sie sich nichts zutraute.

Gewinnchancen: Wer den Werbespot von «Venus» drehen darf, holte sich in den vergangenen vier Staffeln immer den Sieg. Experten sehen in Luise das grösste Potenzial, wie zum Beispiel Designer Steffen Schraut gegenüber der Gala sagt.

 

MAIKE, 19
Körper & Sexappeal: Mit 1.76 Meter ist sie die kleinste aller Finalistinnen, Brust-Taillen- und Hüftumfang betragen 82-65-94. Auch wenn ihr nordischer Look in der Branche gefragt ist, sinnlich bewegen gehört nicht zu den Stärken von Maike. Oder wie es Konkurrentin Sabrina einst sagte: «Sie ist einfach kein Typ, der sexy ist. Sie bewegt sich wie ein Stock und ist ein Streichholz auf Highheels.»

Popularität: Besonders bei ihren Mitstreiterinnen kommt Maike nicht gut weg. Während der Staffel musste sie einige fiese Lästerattacken über sich ergehen lassen. Sie gilt zugleich als Oberzicke - das rote Kleid, das sie partout nicht tragen wollte, bleibt in bester Erinnerung. Das wirkte sich vermutlich auch auf ihre Beliebtheit in der Öffentlichkeit aus. Gerade mal knapp 6000 Fans zählt sie zum Staffelende auf Facebook - das sind weitaus die wenigsten aller Finalistinnen.  

Kritik: Experten kritisieren ihre Körpergrösse - für den internationalen Laufsteg sei sie zu klein. Hingegen ihre blasse Haut, die Sommersprossen und das kantige Gesicht begeistern. Heidi Klum sagt: «Meike ist sehr editorial, so ein Typ ist sehr gefragt.

Gewinnchancen: Den Titel wird wohl Maike nicht sichern können - dafür ist sie schlichtweg zu unbeliebt.

 

SABRINA, 21
Körper & Sexappeal: Mit ihren weiblichen Rundungen und der blonden Mähne verdreht sie so manch einem Mann den Kopf. Selbst Heidi Klum schwärmt über den Vorbau der 21-Jährigen. Und: «Bei Sabrina geht die Sonne auf, wenn sie den Raum betritt.» Die Krankenschwestrer ist 1.77 Meter gross und hat die Masse 89-62-96

Popularität: Sie spricht, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Die einen mögen das, andere nicht. Auf Facebook kann sie auf die Gunst von über 43'000 Fans hoffen. 

Kritik: Die 21-Jährige lässt keine Gelegenheit aus, um gegen ihre Mitstreiterinnen zu stänkern - inklusive Petzen bei den Juroren. Sie will «Germany's Next Topmodel» werden, koste es, was es wolle. Dafür zeigt sie auch vollen Körpereinsatz, vor allem ihrem Busen wurde während der Staffel viel Beachtung geschenkt - das bringt ihr allerdings nicht nur Komplimente ein.

Gewinnchancen: Viele sehen in Sabrina ein Model - doch eher für den Playboy als für Chanel oder Valentino. Sie sei hauptsächlich für die Werbung brauchbar, sagt Agentur-Chefin Louisa von Minckwitz gegenüber der «Gala». Dennoch: Sabrina fällt auf.

Das Finale von «Germany's Next Topmodel» sehen Sie am Donnerstag, 30. Mai, um 20.15 Uhr bei Pro7.

[reference:nid=207916;]

Auch interessant