Ihr Partner lebt in Lachen SZ Wird Birgit Schrowange am Zürichsee heiraten?

Sieben Monate schweben RTL-Moderatorin Birgit Schrowange und ihr Frank nun auf Wolke sieben. Die Liebe ist zwar neu, doch die Deutsche spricht in einem Interview schon von Hochzeit.
Birgit Schrowange Frank Spothelfer
© Getty Images

RTL-Moderatorin Birgit Schrowange und ihr Partner Frank Spothelfer an der Goldenen Kamera im Februar 2018.

Mit 59 Jahren noch die wahre Liebe finden. Das hat Birgit Schrowange offenbar geschafft. Sie ist jetzt seit mehr als einem halben Jahr mit ihrem neuen Partner Frank Spothelfer zusammen. Der Deutsche lebt seit 20 Jahren am Zürichsee.

In einem Interview mit «Bunte» sprechen die beiden nun über ihre Liebe. «Wir sind sehr glücklich. Ja, ich bin sehr verliebt. Wir kennen uns erst seit Sommer, doch uns kommt es so vor, als wären wir schon seit Jahren zusammen.»

«Ich würde nicht Nein sagen»

Dieses Gefühl ist so stark, dass Schrowange sogar schon bereit für den nächsten Schritt wäre: «Ich würde nicht Nein sagen», antwortet die Moderatorin auf die Frage, ob sie ihn denn heiraten wolle. Es wäre für sie eine Premiere: «Ich habe drei Heiratsanträge bekommen und jedes Mal Nein gesagt. Es hat sich nie perfekt für mich angefühlt, deshalb bin ich gegangen. Im Nachhinein habe ich mich richtig entschieden.»

Birgit Schrowange Frank Spothelfer Bambi 2017
© Getty Images

Ihr erster gemeinsamer Auftritt: Birgit Schrowange und Frank Spothelfer an der Bambi-Verleihung im November 2017.

Schrowange geniesst die Zeit in der Schweiz

Spothelfer ist Geschäftsführer des Industrieunternehmens Elliott Turbomachinery AG, das seinen Sitz in Lachen SZ hat. Schrowange selbst wohnt in Köln und besucht ihren «Schatzi» jede zweite Woche in der Schweiz. Hier scheint es ihr zu gefallen: «Wir gehen gern wandern oder Ski laufen. Wir besuchen die Oper in Zürich oder hören uns ein Konzert an», schwärmt die Moderatorin.

Zürich als Hochzeitslocation wäre demnach top! Doch wenns um konkrete Hochzeitspläne geht, krebst Schrowange zurück: «Darüber reden wir noch mal in einem Jahr, nach sieben Monaten Liebe ist es noch ein bisschen früh. Auch wenn das Gefühl bei uns absolut stimmt.»

Auch interessant