Nach achtem Wimbledon-Sieg Hier gratulieren die Royals King Roger

Er hat in Wimbledon zum achten Mal gewonnen und damit Tennis-Geschichte geschrieben. Nach dem fantastischen Sieg gibts für Roger Federer Küsschen und Umarmungen - von Familie und Royals!
Roger Federer Wimbledon 2017 Pokal
© Dukas

Ein inniger Kuss auf den Wimbledon-Pokal. Roger Federer ist mit acht Siegen neuer Rekordhalter.

101 Minuten lang dauerte der Kampf. Als Sieger ging Roger Federer, 35, aus dem Centre Court in Wimbledon hervor. Der Schweizer besiegte den Kroaten Marin Cilic, 28, mit 6:3, 6:1 und 6:4.

Damit ist King Roger der Einzige, der acht Mal das Wimbledon-Turnier gewonnen hat. Rekord! Dabei scheint der Siegerpokal fast nur noch ein glänzendes Etwas zu sein.

Familie, Royals und ehemalige Tennisgrössen

Trotzdem: Federer nimmt die Trophäe natürlich entgegen und macht sich auf den Weg zu seinen Liebsten. Auf der Gratulanten-Runde herzt er zuerste seine Frau Mirka, 39, die ihm in seiner Karriere immer zur Seite stand.

Und siehe da: Dem King gratulieren auch noch Royals! Prinz William, 35, und Herzogin Kate, 35, stehen direkt neben Mirka bereit, um dem Schweizer die Hand zu schütteln. Von Kate gibts dazu noch drei Küsschen.

Fast den Papi vergessen!

Dass die Federers mit Kates Familie schon länger verbunden sind, weiss man spätestens seit der Hochzeit von Pippa Middleton, 33, der Schwester der Herzogin. Die Schweizer gehörten zu den prominenten Gästen des Festes.

In seinem Siegestaumel hätte der Tennisstar fast noch seinen Vater Robert vergessen. Dafür gibts dann eine umso herzlichere Umarmung für den 71-Jährigen. Danach schütteln Roger zahlreiche ehemalige Tennisgrössen die Hand, um zum historischen Sieg zu gratulieren.

Sehen Sie die wunderbaren Szenen in diesem Video:

Auch interessant