Christa & Giovanni Marchese Hochzeit: «Ja, wir haben es getan»

Seit Freitagnachmittag sind Christa Rigozzi und Giovanni Marchese offiziell Mann und Frau. SI online verrät sie, wie die standesamtliche Trauung war und warum sie dafür extra neue Unterwäsche kaufte.

Jetzt heisst sie Rigozzi Marchese: Ex-Miss-Schweiz Christa, 27, hat ihren Giovanni, 32, am Freitagnachmittag auf dem Schloss Sasso Corbaro in Bellinzona geheiratet. «Wir gingen extra nicht aufs Standesamt - auf dem Schloss konnten wir uns verstecken», verrät Signora Rigozzi Marchese gegenüber SI online.

Die Tessinerin trug ein schwarz-weisses Cocktailkleid von «Zoro» und High-Heels. Und weil es im Süden so Brauch ist, kaufte die Ex-Miss jungfräulich weisse Unterwäsche für den grossen Tag. Mit dabei waren nur die Eltern der beiden sowie Christas Bruder Christian mit seiner Frau.: «Es war eine sehr familiäre Feier, die ganz grosse Party kommt noch.» Es folgt also doch noch eine kirchliche Hochzeit? «Ja, aber das Datum bleibt geheim.» Deshalb trägt sie auch noch keinen Ehering. «Gio und ich wollen die Ringe erst in der Kirche tauschen», sagt Christa.

Ein Mini-Honeymoon haben die beiden trotzdem bereits genossen: Am Sonntag fuhren sie spontan für drei Tage nach Cannes und logierten im noblen Hotel Martinez an der Croisette.

 

Auch interessant