Sonja Nef Hochzeit! Sie sagte Ja zu Hans

Siebzehn Jahre lang liebten sie sich ohne Trauschein, am 9. Juli 2011 gaben sich Sonja Nef und Hans Flatscher das Ja-Wort. Die «Schweizer Illustrierte» war bei der Hochzeit dabei.

Feierliche Stimmung auf dem Schloss Wartegg in Rorschacherberg: Die Ex-Skirennfahrerin Sonja Nef, 39, gab ihrem langjährigen Lebenspartner Hans Flatscher, 43, das Ja-Wort. Nach siebzehn Jahren Liebe heirateten sie standesamtlich. In einem crèmefarbenen Kleid und einem Brautstrauss aus weissen Rosen - Sonjas Lieblingsblumen - schritt sie vor den Altar. Flankiert von ihrem Bruder Willi Nef und Hans' Schwester Elisabeth Flatscher als Trauzeugen. Auch mit dabei sind die gemeinsamen Töchter Sophia, 4, und Anna, 3: Beide tragen lila Kleidchen und dazu passende Blumen.

«Eigentlich wollten wir bereits letztes Jahr heiraten», sagt Sonja zur «Schweizer Illustrierten». Weil ihr Vater schlimm erkrankte - er lag während rund zwölf Monaten auf der Intensivstation - verschoben sie die Trauung. Mittlerweile geht es Sonjas Vater besser. «Uns wurde dadurch klar, wie schnell alles gehen kann. Und wie schnell man plötzlich alleine dasteht», sagt Nef weiter. «Deshalb wollten wir jetzt heiraten.»

Als Zeichen ihrer Liebe tauschten Sonja und Hans um 15.30 Uhr Ringe aus Weiss- und Gelbgold, ihrer ist zusätzlich mit einem Brillianten versehen. Danach stiessen sie mit den rund hundert anwesenden Personen an, gefolgt von einem Essen im Kreise ihrer Liebsten.

Exklusive Hochzeitsbilder von Sonja Nef und Hans Flatscher und das grosse Interview über ihre Liebe, ihre Krisen und Sonjas Vater - in der «Schweizer Illustrierten» Nr. 28 vom 11. Juli 2011 - und auf dem iPad.

Auch interessant